Header 2016 1

Große Auswahl und gute Beratung

Getränkefachmarkt Kruschke in Stahnsdorf

 

kruschke logoSTAHNSDORF. Die Erfolgsgeschichte der Getränke Kruschke OHG begann 1980 in Kleinmachnow. Damals hätten sich die Brüder Detlef und Alfred Kruschke nicht träumen lassen, dass sich der nebenberuflich geführte und in einem Gemüseladen untergebrachte Getränkestützpunkt zu einem florierenden Unternehmen mausern würde. Doch als die außergewöhnlich gut belieferten HO-Kommissionshändler im Machnower Busch Rekordumsätze verzeichneten und der Bedarf größer wurde als die eingeschränkten Öffnungszeiten, war abzusehen, dass aus dem Nebenjob ein Hauptberuf werden musste. Detlef Kruschke, der inzwischen auf den Geschmack gekommen war, machte sich als Getränkeeinzelhändler selbstständig. Obwohl es nach der Wende für den Kleinunternehmer schwieriger wurde, blieb ihm die Kundschaft treu und er hielt sich am Markt. Um jedoch von Großhandel und Brauereien gute Konditionen zu bekommen, musste er sich vergrößern. Aus dieser Notwendigkeit heraus änderte er sein Konzept: aus dem Einzel- wurde Großhandel mit Dienstleistungen für Gastronomie und Handel in Berlin und Brandenburg. Das Angebot des „Getränkestützpunkts“ für den Einzelkunden behielt Kruschke jedoch bei. Der wandelte sich zum Getränkefachmarkt mit Standort in der Hohen Kiefer in Kleinmachnow und seit vier Jahren in dem Geschäftshaus in der Wilhelm-Külz-Straße 35 in Stahnsdorf. Am 19. November wird der Kleinmachnower Markt jedoch schließen. Nicht zuletzt wegen seiner zu geringen Verkaufsfläche, die den Ansprüchen des Betreibers an das Sortiment nicht mehr genügte. Kruschkes Fachmarkt-Konzept – ein umfangreiches Sortiment und kompetente fachliche – finden die Kunden in der Stahnsdorfer Niederlassung umgesetzt. Auf 450 Quadratmetern Verkaufsfläche stehen 340 verschiedene Biere bereit: vom Pilsner bis zum Hellen, vom Weißbier bis zum Radler aus Großbrauereien und kleineren deutschen Unternehmen wie der Allgäuer Familienbrauerei Meckatzer Löwenbräu. Daneben Marken ausländischer Erzeugervon Asien bis Südamerika. An Mineralwässern ist die Auswahl ebenfalls groß. Ob in Glas- oder Plasteflasche abgefüllt, ob still oder mit Kohlensäure, ob pur oder aromatisiert – es bleiben keine Wünsche offen. In den Weinregalen findet der Kenner exzellente Weine aus den klassischen nationalen und internationalen Anbaugebieten, darunter Erzeugerabfüllungen wie vom Weinhaus A. Nüsslein aus Zeil am Main. Bei den Spirituosen ist die Auswahl exklusiv. Da fällt die Wahl oft nicht leicht und Beratung ist gefragt.

Ganz gleich, ob es sich um Bier, Alkoholfreies, Weine oder Spirituosen handelt – Detlef Kruschke bringt hier seine 36jährigen Erfahrungen im Getränkehandel, seine Besuche in Brauereien und bei Winzern, ein. Dieses Wissen gibt er an die Mitarbeiter weiter, doch lässt er es sich nicht nehmen, so oft wie möglich selbst im Fachmarkt zu sein, um mit den Kunden im Gespräch zu bleiben.

Dazu dienen auch die wechselnde thematische Präsentation von Getränken und zukünftig wieder die Einladungen zu Events mit Getränkeverkostungen. Manuela Kuhlbrodt

Getränke Kruschke OHG
Detlef und Alfred Kruschke
Getränkefachgroßhandel
Adresse: Wilhelm-Külz-Straße 35a, 14532 Stahnsdorf
Telefon: 03329 6923451
geöffnet: Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr

 
Foto: MCK
 
die herren kruschke

 

             Folgen Sie uns auf Twitter!