Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 25. August. + + + Redaktionsschluss ist der 20. August. + + +

Baeke Stapel230620Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 6/2020 vom 23. Juni 2020.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben bis 2019 und ab 2020 aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

85 Jahre Siedlungskirche

Pfarrer Karzek entdeckt historische Bedeutung seines Vorgängers

TELTOW. Der ehemalige Teltower Pfarrer Thomas Karzek (siehe BC 09/18) hat sich an die hiesige Kirchengeschichte gewagt: Zum 85. Jubiläum der Siedlungskirche in der Mahlower Str. 150A hat er Artikel zum Wirken des Pfarrers Hans Böhm geschrieben und auch eine Wikipedia-Seite angelegt.

BÄKE Courier: Was hat Sie zu Nachforschungen im Ev. Landeskirchlichen Archiv bewegt?
Thomas Karzek: Als wir vor fünf Jahren das 80. Jubiläum des Kindergartens und der Siedlungskirche feierten, entdeckten wir, dass Böhm Mitglied der NSDAP war. Später erhielten wir allerdings Hinweise, dass er auch ein führendes Mitglied der Bekennenden Kirche (BK) war, der kirchlichen NS-Opposition!
BC: Wie ist dieser Widerspruch möglich?
TK: Böhm wurde im Kaiserreich deutsch-national erzogen und war stolz auf seine Leistungen im Ersten Weltkrieg. 1933 trat er der NSDAP bei, aber als im selben Jahr die NS-treuen „Deutschen Christen“ die Kirchenwahlen gewannen, war er entsetzt und protestierte. Er schloss sich Martin Niemöllers Pfarrernotbund an und gründete in Zehlendorf sowie in Teltow Bekenntnisgemeinden mit eigenem Bruderrat. Das entsprach seinem Ansatz, Kirche von der Gemeinde aus und nicht von oben her aufzubauen. In der Folge wurde er mehrmals verhaftet, 1938 amtsenthoben und aus der NSDAP ausgeschlossen.
BC: Wie kam es, dass Teltow 1935 eine weitere ev. Kirche bekam?
TK: 1920 entstand Großberlin und die Berliner drängten, ähnlich wie heute, aufs Brandenburger Land. So beschloss die Kreissynode 1928, dass für die neuen Siedlungen in Zehlendorf und Teltow eine eigene Kreispfarrstelle eingerichtet wurde. In Teltow versammelte sich so neben der Stadtkirche eine Siedlungsgemeinde. Dafür wurden 1935 an der Mahlower Straße ein Kinderhort und eine Kapelle errichtet. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurden beide Gemeinden zusammengelegt.
BC: Was ist das Besondere an der Siedlungskirche?
TK: Ihre aus der Zeit der BK herrührende Eigenständigkeit. Noch kann man die Gestaltung der Eingangstür und Spuren der Altarbemalung zweier in der NS-Zeit als „entartet“ diffamierter Künstler, Hans Mettel und Moriz Melzer, erkennen.
BC: Was wurde aus Böhm?
TK: Als Schatzmeister, Sprecher und ökumenischer Referent der BK spielte er eine führende Rolle im Kirchenkampf. Mit Dietrich Bonhoeffer flog er nach England, um die Briten zu überzeugen, dass es einen deutschen Widerstand gab. Nach dem Krieg wurde er Propst der neuen Ev. Kirche in Deutschland und „Vater“ ihrer Grundordnung. Außerdem war er Vizepräses ihrer Synode und Mitbegründer der Kirchlichen Hochschule Berlin in Zehlendorf. Nach seinem Tod 1962 wurde ein Teil der Andréezeile nach ihm benannt.
Interview: Conrad Wilitzki, 26.05.20

 

Foto: Pfarrer Thomas Karzek an der Tür der heutigen Siedlungskirche. Fotoquelle: CW

 

Ressort: Kultur, Geschichte

BC Angebot Header4

 

 

  Aktuelles Hörgerät

 

Hörwelt Logo

 

 

 

 

 

  Die Kardiologie der Johannesstift Diakonie

 

Hubertus Logo2

 

 

 

 

 

  Seit 15 Jahren: Viel Spaß für wenig Geld

 

Ferienpass 2020

 

 

 

 

 

 

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Stippvisite beim Tortenkönig

    Bäckerei Neuendorff feiert 50jähriges Bestehen

    TELTOW. Backen ist und bleibt die Leidenschaft von Gerhard Neuendorff. Vor 50 Jahren, am 23. Juni 1970, erfüllte sich der Konditormeister seinen Herzenswunsch und eröffnete an historischem Platz – in der Bäckerstraße 1 - seine Bäckerei.

    Weiterlesen...  
  • Immer diese Fahrradfahrer

    Freud und Leid im Straßenverkehr

    REGION. Neulich auf dem Rathausmarkt: Trotz des Verbots, dort Fahrrad zu fahren, rauscht ein junger Mann mit Fahrrad an mir vorbei. Dass er einen Kopfhörer aufhat, sei hier nur am Rande erwähnt.

    Weiterlesen...  
  • Erster Spatenstich für Gesamtschulneubau

    Größtes Bauvorhaben des Landkreises nimmt Gestalt an

    TELTOW. Mit dem traditionellen 1. Spatenstich am 26. Mai trat das größte Investitionsvorhaben des Landkreises Potsdam-Mittelmark in die Realisierungsphase ein.

    Weiterlesen...  
  • Fahrradfahren auf der Rammrathbrücke kostet 25 Euro

    Strafen für Radler

    REGION. Fußgänger und Fahrradfahrer gehören zu den gefährdetsten Gruppen unter den Verkehrsteilnehmern. Oft reicht der Platz für ein Nebeneinander von Autos und Radlern auf den Straßen nicht aus.

    Weiterlesen...  
  • Baseball trotz Corona

    Die Berlin Wizards trainieren wieder

    SCHÖNOW. Seit rund fünf Wochen trainieren wieder alle fünf Baseball-Mannschaften der Berlin Wizards nach der Corona-Pause auf dem Platz an der Sachtlebenstraße 36.

    Weiterlesen...  
  • Grundstücksmarkt 2019

    Bericht bestätigt: Weiterer Anstieg bei Baulandpreisen

    REGION TKS. Man braucht nur offenen Auges durch Kleinmachnow, Stahnsdorf oder Teltow zu gehen, um festzustellen: Wo gestern noch eine Freifläche war oder eine Baulücke klaffte, entstehen heute ein Wohnpark oder ein Mehrfamilienhaus.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

  Entdecken Sie uns auf Facebook!fb Logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok