Header 2016 1



+ + + Das BC-Team verabschiedet sich in die Winterpause und wünscht all seinen Lesern schöne Feiertage und einen guten Rutsch! + + + Der nächste BC erscheint am 14. Januar. + + + Redaktionsschluss ist der 9. Januar. + + +

Baeke Stapel261119Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 12/2019 vom 26. November 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

„Der Verein trägt diese Energie nach außen“

Vernetzter Unternehmergeist im Goerzwerk

LICHTERFELDE. Im denkmalgeschützten Gewerbehof an der Goerzallee 299 ist ein Tummelplatz aus Existenzgründern, Startups und etablierten Unternehmen entstanden.

Zum 100jährigen Jubiläum des Goerzwerks gründete sich im Februar 2017 ein Netzwerkverein, mit dem Ziel, die gemeinsamen Synergien, die sich hier entwickelt haben, zu bündeln und nach außen zu tragen. Der Vorsitzende ist auch der Inhaber des Goerzwerks selbst, Silvio Schobinger.
Nachdem er 2015 das Gründerzeit-Objekt mitübernommen hatte, begann er mit der Restaurierung. „Inzwischen ehrt uns die Wirtschaftsförderung des Bezirks für die erfolgreiche Revitalisierung.“ Unternehmer-Partys vor Ort brachten die Idee hervor, sich auch gemeinsam zu organisieren. Schobingers Gewerbestandort ist inzwischen fast komplett vermietet und von den 110 Mietern sind viele auch in den Goerzallee e.V. eingetreten: „Von den 42 Vereinsmitgliedern sind etwa zwei Drittel Goerzwerker. Wir hoffen übrigens, noch in diesem Winter auf 50 Mitglieder zu kommen.“
Neben regelmäßigen Workshops und moderierten Unternehmertalks sollen ab Januar monatliche Treffen im lockeren Rahmen etabliert werden.
Außer zur Bezirkspolitik hat der Goerzallee e.V. auch den Kontakt zum Standortmarketingverein Berlin-Südwest e.V. sowie zum Bundesverband mittelständische Wirtschaft intensiviert, dessen Kreisverbandsleiterin Silke Landgraf-Bittner dem Vorstand des Goerzallee e.V. angehört. Für 2020 ist zudem ein Treffen mit anderen Netzwerken geplant.
„Themen gibt es genug, mit denen wir uns befassen können“, stellt Schobinger fest. So will er den Fachkräftemangel für die ansässigen Unternehmen lösen, der nach seiner Einschätzung u.a. aus einer „mangelnden ÖPNV-Anbindung“ resultiert. Seine Idee: Die Buslinie 285 könnte mit einer Reaktivierung der stillgelegten Goerzbahn vor Ort unterstützt werden. Ihm schwebt dabei ein autonomes Schienentaxi für die 4-Kilometer-Strecke zum S-Bahnhof Lichterfelde West vor.
Wer den Gewerbestandort kennenlernen will, sollte sich das nächste Hoffest am 22. August 2020 vormerken. In diesem Jahr durfte das Goerzwerk bereits 6000 Besucher begrüßen. Conrad Wilitzki

 

Foto: Dorothea Letkemann

 

Ressort: Wirtschaft

BC Angebot Header4

 

 

  BC Spezial zum Adventsmarkt auf dem Rathausmarkt Kleinmachnow am 1. Advent:

 

  BC spezial rathausmarkt

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Postalischer Wandel

    Brief- und Paketservice regional gewöhnungsbedürftig

    REGION. Laut aktuellen Börseninformationen wird es der Post AG auch in diesem Jahr zur Freude aller Aktionäre gelingen, die Dividende attraktiv zu steigern.

    Weiterlesen...  
  • Ein Genießertempel für die Altstadt

    Café „Drei Käsehoch" öffnet am Ruhlsdorfer Platz

    TELTOW. Wer kennt sie nicht, die Vielfalt an Backwaren aus der Bäckerei und Konditorei Neuendorff, die von aromatischen Brotsorten über leckeren Kuchen bis hin zu einer Riesenauswahl an Käsetorten reicht?

    Weiterlesen...  
  • Im Zeichen des Mauerfall-Jubiläums

    Kunstsonntag mit besonderen Aktionen

    TELTOW. Ein Ereignis, das sich zu einem Höhepunkt im Kulturleben der Stadt gemausert hat, ist der Teltower Kunst-Sonntag. Am 3. November bereits zum 12. Mal veranstaltet, zog er rund 500 Besucher in die Altstadt.

    Weiterlesen...  
  • Unter märkischen Kiefern

    Neues Buch wirbt für Grabstätten-Patenschaften auf dem Kleinmachnower Waldfriedhof

    KLEINMACHNOW. Die Zeit der Stille und der Besinnlichkeit ergibt sich mit den dunklen und trüben Novembertagen. Der Ewigkeitssonntag, besser bekannt als Totensonntag, bildet ihren Höhepunkt und erinnert an die Tradition des Friedhofspaziergangs.

    Weiterlesen...  
  • „Der Verein trägt diese Energie nach außen“

    Vernetzter Unternehmergeist im Goerzwerk

    LICHTERFELDE. Im denkmalgeschützten Gewerbehof an der Goerzallee 299 ist ein Tummelplatz aus Existenzgründern, Startups und etablierten Unternehmen entstanden.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok