Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 25. Februar. + + + Redaktionsschluss ist der 20. Februar. + + +

Baeke Stapel150120Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 1/2020 vom 14. Januar 2020.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben bis 2019 und ab 2020 aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Für ein klimafreundliches Eigenheim

Neues Beratungsangebot der Verbraucherzentrale

STEGLITZ. Über 40.000 Eigenheime gibt es im Bezirk Steglitz-Zehlendorf, doch nur ein geringer Teil ist bisher energetisch saniert worden. Damit die deutschen Klimaziele eingehalten werden können, muss sich das ändern.

Darum startet in diesem Jahr das Modellprojekt „ZuHaus in Berlin“, das am 13. August in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek vorgestellt wurde. Seit Jahren bietet die Verbraucherzentrale Berlin für 30 Euro Energieberatungen in Wohnhäusern an. Berater kommen für zwei Stunden vorbei und untersuchen das Haus nach Dämmungspotentialen oder auch „Stromfressern“ wie etwa einer alten Tiefkühltruhe im Keller. Im Anschluss gibt es einen Bericht und die Möglichkeit einer vertieften Beratung. Das Gesamtangebot wird nun innerhalb des Projektes in 12 Quartieren in fünf Bezirken für Ein- und Zweifamilienhäuser kostenlos. Der Eigenanteil wird dabei von der Senatsverwaltung und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernommen. In Steglitz-Zehlendorf wird das in der Papageiensiedlung, im Mühlenau Viertel und im Lilienthal Viertel möglich. Maren Schellenberg (GRÜNE), Stadträtin für die Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau, erklärte, der Bezirk sei bei der Energieeffizienz öffentlicher Gebäude bereits recht weit gekommen. Man sei mit den Berliner Stadtwerken überdies in Verhandlung um Solaranlagen, wobei sich jedoch immer wieder der Denkmalschutz und die anstehenden Kosten als Hemmnisse erweisen würden. So dürften Sonnenkollektoren nicht ohne Weiteres am Steglitzer Rathaus angebracht werden und statt einer Sanierung von Teilen des Zehlendorfer Rathauskomplexes seien mittelfristig Abriss und Neubau für rund 70 Millionen Euro geplant. Die Ingeborg-Drewitz-Preisträgerin Dr. Ute Scheub, die ihr Buch „Die Humusrevolution“ vorstellte, ist Vorsitzende des Vereins Papageiensiedlung. In der fast 100jährigen Siedlung sind bereits fast alle Beratungen vollzogen. Auch bei ihr zu haus, so erzählte die Journalistin habe sich das Angebot als sehr nützlich erwiesen. Wer also an den genannten Quartieren wohnt oder auch außerhalb eine Energieberatung wahrnehmen will, der kann sich unter 030/21485246 informieren. Conrad Wilitzki, 28.08.19

 

Foto: CW

 

Ressort: Wirtschaft, Umwelt, Politik

BC Angebot Header4

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Wieder viel los, 2020

    Im Mittelpunkt: 100 Jahre Landgemeinde Kleinmachnow

    REGION. Die ersten beiden Wochen eines neuen Jahres sind vielerorts den Neujahrsempfängen und -treffen und ersten Sitzungen in den Verwaltungen vorbehalten, so auch in unserer Region.

    Weiterlesen...  
  • „Biomalzspange": Eine Straße – zwei Namen

    Neue Umfahrung für den Verkehr freigegeben

    STAHNSDORF/TELTOW. Geplant war sie bereits vor über zehn Jahren, doch als es um die Umsetzung ging, konnte sie nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit, und damit vorfristig, fertiggestellt werden.

    Weiterlesen...  
  • Nachhaltigkeit und Klimaschutz

    Neue politische Projekte

    TELTOW. Am 29. November 2019 marschierte ein überparteiliches Bündnis vom Rathaus zum Ahlener Platz, um für mehr Klimaschutz in der Stadt zu protestieren.

    Weiterlesen...  
  • „Nichts ist lebendiger als ein Friedhof…“ (T. Fontane)

    20 Jahre Förderverein Südwestkirchhof e.V.

    STAHNSDORF. Sieben Menschen und ein Plan: den vielen Ideen und Interessenten – den Südwestkirchhof betreffend – einen Rahmen und die Möglichkeit zu geben, all die Pläne in die Tat umzusetzen.

    Weiterlesen...  
  • Weitere Gedenkstele enthüllt

    Ehrungen historischer Persönlichkeiten

    ZEHLENDORF. Am sonnigen Vormittag des 20. Dezembers wurde auf dem U-Bahnhofsvorplatz „Onkel Toms Hütte“ eine weitere rote Informationsstele vor rund 80 Schaulustigen enthüllt, diesmal für den Sozialdemokraten Richard Dreamert (1888-1957).

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok