Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 2. April. + + + Redaktionsschluss ist der 28. März. + + +

Baeke Stapel260219Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 03/2019 vom 26. Februar 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Etappen-Endspurt auf der Baustelle

Marina wird mit Provisorien am 12. Mai eröffnet

TELTOW. Jetzt steht es also fest: der Teltower Freizeithafen soll in zweieinhalb Monaten, am Sonntag, dem 12. Mai, feierlich eröffnet werden. Zunächst als Provisorium, denn die geplanten Bauten am Hafenbecken sind bislang noch nicht in Angriff genommen worden.

Also werden zunächst Container als Sitz der Hafenmeisterei und für die notwendigen sanitären Anlagen herhalten müssen. Immerhin, ein Anfang ist gemacht. Bleibt abzuwarten, was der frischgebackene Betreiber, Hafenpartner Thomas Klemm, auf die Beine stellen wird.
Das Unternehmen aus Berlin verfügt über Erfahrungen auf diesem Gebiet, die sein Inhaber in den Fachausschüssen darlegte. Es konzipiert und berät nicht nur die Initiatoren von Hafenprojekten, es beteiligt sich auch an der Ausführung und betreibt selbst einen Seehafen am Wannsee und nach dessen Sanierung einen weiteren in Templin. Die Stadtverordneten ließen sich von Klemms Konzept für die Marina überzeugen und gaben ihm auf der SVV am 30. Januar den Zuschlag für den Hafenbetrieb und zukünftiges maritimes Gewerbe auf der westlich angrenzenden Fläche.
Nun muss es auf dem Bau zügig vorangehen, denn bis Ende April sollen alle notwendigen Arbeiten abgeschlossen sein. Bereits ausgeführt sind die Erdarbeiten zum Hafenbecken und an der Böschung. Auch der größte Teil der Stegrohre sind verlegt. Auf die Radwegebrücke werden die Besucher auch nach der Hafeneröffnung noch warten müssen. Das hänge mit den benötigten Medien für die Versorgung der späteren Bauten zusammen, hieß es. Laut derzeitiger Planung soll die Brücke im Frühjahr 2020 in Betrieb genommen werden. Den vorbereitenden Arbeiten zum Bau des Travellifts steht dagegen nichts im Wege. Der Hafenbetreiber wird die technischen Daten für die künftige Kran-Anlage vorgeben.
Nach einem Investor für das Hafengebäude mit Gastronomie hält die Stadt bislang jedoch vergeblich Ausschau, obwohl es Gespräche mit Interessenten gegeben hat. Fakt ist: An einem entsprechenden Objekt führt kein Weg vorbei. Sollte eine weitere Ausschreibung nicht von Erfolg gekrönt sein, wird die Stadt in den sauren Apfel beißen und den Bau wohl selbst übernehmen müssen. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Regionales

BC Angebot Header

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Allmählich wird es eng in der Region

    Maßnahmen zur Regulierung des Wildschweinbestandes erforderlich

    STAHNSDORF/KLEINMACHNOW. Ja, es gibt sie, Mitbürger, die meinen, sie müssten die Wildschweine zusätzlich füttern, obwohl dies strengstens verboten ist.

    Weiterlesen...  
  • 2019 – das Fontane-Jahr

    Brandenburg würdigt seinen berühmten Sohn

    REGION. Zum Namen Fontane fallen Gefragten spontan die „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ ein – sozusagen ein historischer Reiseführer durch Ruppin, die Heimatregion des märkischen Dichters, sowie durchs Havel-, Oder- und Spreeland.

    Weiterlesen...  
  • Spannendes Projekt

    Ehemalige Elisabeth-Klinik soll Mehrgenerationen-Campus werden

    GÜTERFELDE. Es ist ein ehrgeiziges Projekt, die 1912 vom jüdischen Arzt Walter Freymuth und seiner Ehefrau Elisabethl als Lungenheilstätte errichtete Elisabeth-Klinik aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken.

    Weiterlesen...  
  • Etappen-Endspurt auf der Baustelle

    Marina wird mit Provisorien am 12. Mai eröffnet

    TELTOW. Jetzt steht es also fest: der Teltower Freizeithafen soll in zweieinhalb Monaten, am Sonntag, dem 12. Mai, feierlich eröffnet werden. Zunächst als Provisorium, denn die geplanten Bauten am Hafenbecken sind bislang noch nicht in Angriff genommen worden.

    Weiterlesen...  
  • Es tut sich was in Klein-Moskau

    Baugesetznovelle stärkt die Rechte der Dauerwohner

    KLEINMACHNOW. Am Teltowkanal liegen zwei Wohnviertel, die die Aufmerksamkeit der Kleinmachnower Gemeindevertretung im März auf sich ziehen werden.

    Weiterlesen...  
  • Wird die Kinderrettungsstelle geschlossen?

    Bezirk kämpft weiter um Erhalt

    STEGLITZ/ZEHLENDORF. Bei der 27. Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vom 20. Februar übte die Opposition mehrmals ihre zahlenmäßige Macht gegenüber der schwarz-grünen Fraktion in Abstimmungen.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok