Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 24. September. + + + Redaktionsschluss ist der 20. September. + + +

Baeke Stapel270819Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 09/2019 vom 27. August 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Es tut sich was in Klein-Moskau

Baugesetznovelle stärkt die Rechte der Dauerwohner

KLEINMACHNOW. Am Teltowkanal liegen zwei Wohnviertel, die die Aufmerksamkeit der Kleinmachnower Gemeindevertretung im März auf sich ziehen werden.

Für die Schleusensiedlung und das danebenliegende Berufsbildungszentrum des Wasser- und Schifffahrtsamtes gibt es Interesse von Investoren, war im Hauptausschuss zu erfahren. Hier zeichnete sich ab, dass eine Veränderungssperre um ein Jahr verlängert wird, um den Planungen mehr Zeit zu geben.
Eine der ältesten Siedlungen in Kleinmachnow mit 80 Grundstücken – Klein-Moskau – kommt jetzt mit einer rechtssicheren Lösung für die Dauerwohner einer guten Zukunft ein Stück näher. Mit einem Einleitungsbeschluss für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan soll Wohnen in der Wochenendsiedlung dauerhaft legalisiert werden.
Die Gemeindevertretung folgte dem Antrag des Bürgermeisters, einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan für das Grundstück Ringweg 22 aufzustellen. Für die "Gartensiedlung Kleinmachnow Süd-Ost", wie das Viertel am Teltowkanal zwischen Augustinum und NH-Hotel offiziell heißt, wendet Kleinmachnow damit ganz neues Planungsrecht für Dauerwohner in Wochenendsiedlungen an. Eine Novelle des Baugesetzbuches von 2017 macht es möglich, darin heißt es zusammengefasst: „Soll in bisherigen Erholungsgebieten auch Wohnnutzung zugelassen werden, kann die Gemeinde einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan aufstellen.“ Der Vorteil gegenüber der bisherigen Lösung: Bestehende Gebäude und mögliche Neubauten für dauerhaftes Wohnen könnten genehmigt werden.
Den Antrag müssen die jeweiligen Eigentümer stellen. Die Gemeinde Kleinmachnow hat fünf Grundstückseigentümern empfohlen, dieses zu tun. Für die entsprechenden Grundstücke werde dann der seit Januar 2018 rechtswirksame B-Plan für Klein-Moskau ersetzt und geändert.
Die heutigen Bewohner auf diesen fünf Grundstücken hatten schon vor 2010, als der aktuelle Bebauungsplan entschieden wurde, ihren Hauptwohnsitz in Klein-Moskau gemeldet, konnten aber keine Genehmigungen vorweisen. Das soll sich ändern. Bis Jahresende sollen die neuen Bebauungspläne erarbeitet sein. In Zukunft könnte am Ringweg 22 ein Haus mit 60 statt wie bisher mit 30 Quadratmetern Grundfläche und höchstens 60 Quadratmeter Geschossfläche zugelassen werden. Voraussetzung: geeigneter Baugrund und der Nachweis ausreichender Entwässerung.
Für 15 Grundstücke insgesamt sieht der aktuelle B-Plan nur ausnahmsweise das Dauerwohnen in dem Wochenendhausgebiet vor. Gesine Michalsky

 

Foto: GM

 

Ressort: Regionales

BC Angebot Header4

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Kunst in der Sommersonne

    1. Sommer-Galerie auf Schloss Diedersdorf gut besucht

    DIEDERSDORF. „Das hat alles ganz gut geklappt“, freute sich Lutz Rasemann, Chef des KunstMarktPortals (KMP). Bei schönstem Wetter fand am 11. August die 1. KMP-Sommer-Galerie auf Schloss Diedersdorf statt.

    Weiterlesen...  
  • Blühende Gärten und viel Kultur

    Besucher strömten zum Tag der offenen Höfe

    TELTOW. Der Wettergott hatte es fast zu gut gemeint und ließ am vergangenen Sonntag die Sonne den ganzen Tag über scheinen. Das herrliche Sommerwetter nutzten zahlreiche Besucher, um beim Tag der offenen Höfe durch die Altstadt zu schlendern und sich die schönsten Eckchen anzusehen.

    Weiterlesen...  
  • Alle hoffen jetzt auf erfolgreiche Gespräche

    Schließung der Freizeiteinrichtung „Toni Stemmler“ zum Jahresende soll abgewendet werden

    KLEINMACHNOW. Dem „Toni-Stemmler-Club“ gehen die guten Ideen für ein abwechslungsreiches Programmangebot nicht aus: Der September bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Clubhaus der Volkssolidarität von seiner besten Seite kennenzulernen.

    Weiterlesen...  
  • Trainieren auch bei Wind und Wetter

    Kunstrasenplatz feierlich an TFV übergeben

    TELTOW. Nach gut neun Monaten Bauzeit ist im Juni dieses Jahres der Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände an der Teltower Jahnstraße fertiggestellt worden. Die feierliche Eröffnung und die Übergabe des Platzes an den Teltower Fußballverein 1913 e.V. erfolgte am 11. August.

    Weiterlesen...  
  • Naturtöne und Lichtinstallationen

    Die Sommernacht des Südwestkirchhofs war ein voller Erfolg

    STAHNSDORF. Die Anhänger der Sommernächte des Südwestkirchhofs sind treu und wurden dafür auch wieder belohnt.

    Weiterlesen...  
  • Für ein klimafreundliches Eigenheim

    Neues Beratungsangebot der Verbraucherzentrale

    STEGLITZ. Über 40.000 Eigenheime gibt es im Bezirk Steglitz-Zehlendorf, doch nur ein geringer Teil ist bisher energetisch saniert worden. Damit die deutschen Klimaziele eingehalten werden können, muss sich das ändern.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok