Header 2016 1



+ + + Coupon "Mein kleines Hörgeheimnis" von DIE HÖRWELT siehe unten: Angezeigt. + + +

Baeke Stapel271218Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 12/2018 vom 27. November 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Ein Haus, in dem alle mitmachen können

Freizeitstätte Toni Stemmler bietet eine echt bunte Programm-Mischung

 

KLEINMACHNOW. Ein Schaukasten vor dem Haus und drinnen eine ganze Wand voller Veranstaltungsinformationen – die Freizeitstätte „Toni Stemmler“ in der Hohen Kiefer 41 ist ein gefragter Ort nicht nur bei Senioren.

Das liegt auch an seiner Leiterin Anke Lux, die im Clubhaus der Volkssolidarität von 8.30 bis 16 Uhr das gesamte Programm organisiert. Zusammengestellt und initiiert, wird es vom monatlich tagenden Clubrat und dem Förderverein, und das zur großen Zufriedenheit des Publikums.
Ob zum gemeinsamen Spielenachmittag oder zu Fragen in Rentenangelegenheiten, ob für das Training des Gedächtnisses oder zum Nachnittagstanz – man trifft sich im Clubhaus der Volkssolidarität. Auch Tagesausflüge ins Umland, spezielle Volkshochschulkurse oder die intensive Erkundung von Smartphones stehen auf dem Programm. Und Vereine können an den Abenden zu Veranstaltungen im Toni Stemmler einladen. Hochgeschätzte Vorträge von Experten bieten der Heimatverein, der Förderverein Buschgraben/ Bäketal oder der Verband der Imker in der Region Teltow und Umgebung.
Auch viele Selbsthilfe-Gruppen oder Initiativen ehemaliger Kollegen fühlen sich im Toni-Stemmler wohl, die Atmosphäre im großen und im kleinen Saal verbreitet einfach entspannte Ruhe. „In der Vorweihnachtszeit stehen sogar 20 Weihnachtsfeiern im Club-Kalender“. Eine Mitgliedschaft bei der Volkssolidarität wird übrigens nicht vorausgesetzt, das Haus steht allen Interessierten offen. „Es sind alle herzlich in unser Haus eingeladen, sagt die Leiterin Anke Lux.
Kennenlernen kann man die Freizeitstätte bestens beim Weihnachtsfrühstück am Mittwoch, dem 28. November um 9.30 Uhr oder beim Weihnachtsbrunch am Freitag, 21. Dezember, ab 11.30 Uhr. Für das Buffet zahlt man 5 Euro und man sollte sich anmelden.
Bei Bedarf wird im Toni-Stemmler auch blitzschnell und geräuschlos der Raum umgebaut. Mittags wird gegessen – es kocht die Kantine Krüger – und nachmittags geschwoft, Live-Musik gelauscht oder Karten gespielt.
Ganz besonders stolz ist man auf die Modenschauen. Und neu sind die offenen Spielerunden donnerstags: Dame, Mensch-ärgere-dich-nicht oder Rommé, jedes Brett- oder Kartenspiel ist willkommen. Ein Angebot der klassischen Spiele ist vorhanden. Gesucht werden noch Mitspieler für Schach, Bridge oder Kanaster. Höhepunkt ist der monatliche Preisskat.
Zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde, Marion Höne, wird für den Tanz im Rathaussaal geworben. Die Karten erhält man im Toni Stemmler. Und mit „Uhu“ schaut man ab dem nächsten Jahr gemeinsam in die Freizeiteinrichtungen rein. Das vierteljährlich erscheinende Veranstaltungsheft wird das Programm von Senioren-Einrichtungen veröffentlichen. Das Programm des Toni Stemmler liegt übrigens immer im Rathaus-Foyer aus. Gesine Michalsky

 

Foto: GM

 

Ressort: Senioren, Kultur

BC Angebot Header

 

  Mein kleines Hörgeheimnis von DIE HÖRWELT

 

Mein kleines Hörgeheimnis

 

 

 

 

 

  Lebendiger Adventskalender Stahnsdorf 2018

 

Lebendigen Adventskalender 2018

 

 

 

 

 

  "Mein Schlosspark Theater"

 

Steglitz-Museum

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Hauptstadt und Umland synchronisieren

    Stadtforum Berlin diskutierte die gemeinsame Zukunft von Berlin und 50 Nachbarkommunen

     

    BERLIN. Zu Beginn des dritten diesjährigen “Stadtforums“ am 12. November wies Moderatorin Cordelia Polinna von der Urban Catalyst GmbH auf das Hauptproblem hin, das im Auditorium Friedrichstraße diskutiert werden sollte: einerseits „ein rasantes Wachstum in Berlin und im Speckgürtel“ seit fünf Jahren, aber andererseits „eine langatmige Entwicklung von Verwaltung und Infrastruktur“.

    Weiterlesen...  
  • Eine andere Art des Gedenkens

    Ausstellung einer jüdischen Künstlerin im Neuen Rathaus

     

    TELTOW. Achtzig Jahre ist es her, seit mit der als „Reichskristallnacht“ verharmlosten Aktion am 9. November 1938 die systematische Verfolgung, Vertreibung und Ermordung von Juden in Deutschland eingeleitet wurde. Zum Gedenken daran, zeigt die Stadt Teltow eine besondere Ausstellung.

    Weiterlesen...  
  • Im Alter gemeinsam aktiv

    Seniorenbegegnungsstätte wird gut angenommen

     

    STAHNSDORF. Der unwiderstehliche Duft nach frischgebackenen Plätzchen hängt in der Luft. In der kleinen Küche sind die Frauen der „Kuchen- und Keksmanufaktur“ am Werk.

    Weiterlesen...  
  • Kein Pflegeheim im Buschgraben

    Gemeindevertreter für Erhalt des Grüngeländes – Suche nach neuem Standort

     

    KLEINMACHNOW. Die Erleichterung nach dem Beschluss der Gemeindevertreter im November war bei vielen riesig: Der Buschgraben wird als Grünfläche erhalten.

    Weiterlesen...  
  • Ein Haus, in dem alle mitmachen können

    Freizeitstätte Toni Stemmler bietet eine echt bunte Programm-Mischung

     

    KLEINMACHNOW. Ein Schaukasten vor dem Haus und drinnen eine ganze Wand voller Veranstaltungsinformationen – die Freizeitstätte „Toni Stemmler“ in der Hohen Kiefer 41 ist ein gefragter Ort nicht nur bei Senioren.

    Weiterlesen...  
  • Bahnbrücken und -zugänge in Vorbereitung

    Deutsche Bahn informiert Bürgerinitiative

     

    ZEHLENDORF. Im vollen Rathaussaal informierte Steffen Klatte, Projektleiter der Deutschen Bahn (DB) AG, am 13. November die Bürgerinitiative Zehlendorf über den Stand der Planungen zum Umbau des S-Bahnhofs auf deren 13. Bürgerversammlung (siehe BC, 06/18).

    Weiterlesen...  
  • Bleibende Probleme an der Ruhlsdorfer Straße

     

    TELTOW. In der Oktoberausgabe des BÄKE Couriers (siehe BC, 11/18) stand, dass der Ausbau der Ruhlsdorfer Straße „eine wesentliche Verbesserung für alle Verkehrsteilnehmer darstellt“. Das stimmt so nicht, denn an manchen Stellen ist meines Erachtens die Planung nicht zu Ende gedacht.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok