Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 26. Februar. + + + Redaktionsschluss ist der 21. Februar. + + +

Baeke Stapel150119Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 01/2019 vom 15. Januar 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

250 Jahre Alte Dorfkirche

Jubiläum feierlich von der Gemeinde begangen

 

ZEHLENDORF. Zur berühmten Bachschen Toccata in D-Moll begannen Pfarrerin Donata Dörfel und Altbischof Wolfgang Huber am 14. Oktober den Gottesdienst in der vollbesetzten Paulus-Kirche. Er stand ganz im Zeichen des 5. Jubeljahres der Alten Dorfkirche.

In seiner Predigt zu Jesaja 66,1 machte der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Huber, klar, dass eine Kirche eben nicht für Gott gebaut wird, sondern für die Gläubigen. Gott sei im Universum und im Leiden der Schwachen zu finden. Das bedeute auch, dass kein Kirchgebäude Gott fassen und keine Glaubensgemeinschaft ihn vertreten könne. Um diese Einsicht komme keine noch so schöne Kirchweih herum. Pfarrerin Dörfel dankte dem Schirmherren des Sanierungsprojektes, dem Arbeitskreis und allen Spendern. Besonders viele Zehlendorfer hätten sich für das „Herzstück“ ihrer Dorfaue engagiert.

Im Anschluss zog die Gemeinde, geführt von Dörfel und Huber, aus zur Alten Dorfkirche. Da deren Sanierungsprozess jedoch nach wie vor nicht abgeschlossen ist (siehe BC, 10/18), wurde vor dem Heimatmuseum weitergefeiert. Hier erinnerte Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski an ihren ersten Kiezspaziergang am 28. April, bei dem die Bürger und sie von Professor Eckard Siedke über den Friedhof geführt wurden. Die Bürgermeisterin erklärte außerdem, dass der Kirchumbau sicher noch bis ins nächste Jahr dauern wird und eine neue evangelische Grundschule im Bezirk geplant ist.

Der Historiker Charles H. Eypper von der American Church of Berlin dankte der Paulus-Kirche für die jahrzehntelange Kooperation. So hätte die internationale Kongregation mehrmals die Alte Dorfkirche und das Gemeindehaus mitnutzen können. Mitglieder begleiteten den Gottesdienst musikalisch.

Der Vorsitzende des Heimatvereins, Matthias Aettner, lud schließlich die Christen in die Ausstellung „Vielfalt im Achteck“ zu ihrer Kirche ins Heimatmuseum ein. Diese wird am 1. Advent mit einer Sonderveranstaltung vorgestellt und ist noch bis zum 15. März geöffnet. Conrad Wilitzki

 

Foto: CW

 

Ressort: Kultur, Jubiläen

BC Angebot Header

 

  Mein kleines Hörgeheimnis von DIE HÖRWELT

 

Mein kleines Hörgeheimnis

 

 

 

 

 

 

  "Mein Schlosspark Theater"

 

Steglitz-Museum

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Bürgermeistergrüße und -wünsche für 2019

     

    Liebe Leserinnen und Leser,

    ich möchte den Jahresbeginn dazu nutzen, ein herzliches Dankeschön zu sagen für die gute Zusammenarbeit, die Unterstützung und die zahlreichen Anregungen, die der Bezirksverwaltung Steglitz-Zehlendorf insgesamt, wie auch mir als Bezirksbürgermeisterin persönlich, von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, im vergangenen Jahr zuteil geworden sind!

    Weiterlesen...  
  • Ausbildungsmesse mit Ausstellerrekord

    Pressekonferenz mit Schirmherr Kabarettist Hans Werner Olm

     

    TELTOW. Am 19. Januar findet die nunmehr 12. „Regionale Ausbildungsmesse Teltow“ statt, wieder im OSZ Technik Teltow, wieder mit einem Ausstellerrekord und wieder mit einem Promi als Schirmherr.

    Weiterlesen...  
  • Im Sommer bezugsfertig:

    Wohnblock in der Zehlendorfer Straße


    TELTOW. Im Sommer 2018 erfolgte die Grundsteinlegung und Anfang Dezember prangte der Richtkranz über dem Neubau in der Zehlendorfer Straße. 

    Weiterlesen...  
  • Rathaus, Wohnungen und Schnellradrouten

    Neue Bauprojekte angestoßen

     

    ZEHLENDORF/LANKWITZ. Die Bezirksverwaltung Steglitz-Zehlendorf befasst sich demnächst mit neuen Bauprojekten.

    Weiterlesen...  
  • Hauptstadt und Umland synchronisieren

    Stadtforum Berlin diskutierte die gemeinsame Zukunft von Berlin und 50 Nachbarkommunen

     

    BERLIN. Zu Beginn des dritten diesjährigen “Stadtforums“ am 12. November wies Moderatorin Cordelia Polinna von der Urban Catalyst GmbH auf das Hauptproblem hin, das im Auditorium Friedrichstraße diskutiert werden sollte: einerseits „ein rasantes Wachstum in Berlin und im Speckgürtel“ seit fünf Jahren, aber andererseits „eine langatmige Entwicklung von Verwaltung und Infrastruktur“.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok