Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 30. Juli. + + + Redaktionsschluss ist der 25. Juni. + + +

Baeke Stapel090719Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 07/2019 vom 09. Juli 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Drei Tage Kunst und mehr

11. Teltower Kunst-Sonntag in der BIOMALZ-Fabrik

 

Gruppe VögelTELTOW. Nicht nur bei Kunstliebhabern ist seit Jahren der November im Kalender rot angestrichen, weil am ersten Wochenende des Monats der Teltower Kunst-Sonntag bevorstand.

Ein Ereignis, dass sich zu einem der alljährlichen Höhepunkte im Kunst- und Kulturleben der Stadt gemausert hatte.  Bereits auf zehnjährige Tradition kann er inzwischen verweisen. Doch wäre das Jubiläum 2017 fast zu einer würdigen Abschlussveranstaltung geworden. Glücklicherweise fand der Vater der Initiative  Dieter Leßnau jedoch einen Nachfolger, an den er den Staffelstab weiterreichen konnte. Silva von Bülow, Orchestermusikerin und vielen Teltowern als Teil des Duos „Piadeux“ bekannt, stellt sich gern der Herausforderung, weil ihr der Erhalt des Kunst-Sonntags sehr am Herzen liegt. Deshalb wird es ihn auch 2018 geben. Und nicht nur diesen einen Sonntag: Anlässlich des 100. Geburtstag von Lyonel Feiningers weltberühmtem Werk „Teltow II“, wodurch die Kommune namentlich Einzug in die Welt der Kunst erhielt, wird er auf ganze drei Tage ausgeweitet – die Teltower Kunst-Tage vom 2. bis 4. Novemberauf dem Gelände der BIOMALZ-Fabrik, die bereits mehrfach der Veranstaltung Heimstatt bot. Besucher dürfen sich auf 68 Künstlerinnen und Künstler aus neun europäischen Ländern freuen.
Unter dem Titel „Mehr als ein Kunst-Sonntag“ wird am Freitagabend um 18 Uhr
feierlich eine Sonderausstellung mit dem Schwerpunkt Skulptur/Plastik durch Bürgermeister
Thomas Schmidt eröffnet. Eine weitere Attraktion stellt die, eigens für die Teltower Kunst-Tage angefertigte Malerei von Frauke Schmidt-Theilig auf einer 30 m² großen Wand des künftigen Produktionsgebäudes der Malzfabrik dar. Darüber hinaus werden Anke Eilergerhard und Jörg Oswald als “Special Guests im Kesselhaus“ ausstellen und junge Künstler des Vico-von-Bülow-Gymnasiums und der Jugendkunstschule ihre Arbeiten vorstellen.
Das Programm wird durch eine Lesung der Kulturjournalistin Astrid Hoffmann („Geschichten und Anekdoten aus Brandenburg“), Showeinlagen der Tanzschule Kurrat sowie dem Auftritt des „mückenheimertrios“ ergänzt. Gleichzeitig lädt die Union Sozialer Einrichtungen gGmbH (USE) zum „Tag der offenen Tür“ ein. Dieses Angebotsspektrum sorgt dafür, dass ein breites Publikum angesprochen wird vorbeizuschauen.
Gastgeberin Juliane Karsten freut sich für die Stadt, dass sich mit Silva von Bülow eine engagierte Organisatorin für das Event gefunden hat  und wünscht ihr für die Teltower Kunst-Tage viel Glück.
Hinweis: Besucher finden auf dem BIOMALZ-Gelände einen ausgewiesenen Parkplatz vor, außerdem wird am Sonntag ab 11.30 Uhr vom Parkplatz des Nettomarktes am S-Bahnhof Teltow ein Minibus verkehren. Plätze können unter Tel. 015229585178 vorbestellt werden. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Kultur, Unterhaltung

BC Angebot Header4

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Viele Tore – stolze Kicker

    Fußballturnier der Kitas auf Jahn-Sportplatz ausgetragen

     

    TELTOW. Ein Ball, grüner Rasen und viele flinke Beine: Bereits zum neunten Mal fand der Kita-Cup, den das Unternehmen „MenschensKinder Teltow“ mit Unterstützung des Teltower FV 1913 alljährlich ausrichtet, statt.

    Weiterlesen...  
  • Still ruht der Teich

    Am Düppelpfuhl dümpeln die Bauarbeiten und vertreiben seine Freunde

     

    KLEINMACHNOW. Dem Düppelpfuhl und dem ihn umgebenden Park geht es nicht gut. Dabei sollte das eiszeitliche Gewässer am Ortseingang von Kleinmachnow einer Kur unterzogen und das Naherholungsgebiet verschönert werden.

    Weiterlesen...  
  • Die Krux mit den Straßensperrungen

    Umleitung, Abkürzung? Nicht durch unsere Straße.

     

    STAHNSDORF. Straßenbaumaßnahmen bringen Umleitungen mit sich und so mancher entdeckt auf diese Weise nicht nur die eine oder andere Abkürzung, sondern auch seinen Heimatort ganz neu.

    Weiterlesen...  
  • Keine Beruhigung für die Mieter

    Deutsche Wohnen trotz CDU-Vermittlung in der Defensive

     

    ZEHLENDORF/LANKWITZ. Deutschland ist im Grundgesetz als „demokratischer und sozialer Bundesstaat“ definiert (Artikel 20), woraus u.a. folgt, dass Grund und Boden bei Bedarf gesetzlich sozialisiert werden können (Artikel 15). Seit etwa zwei Jahren versuchen daher zehntausende Berliner mit dem Bündnis „Deutsche Wohnen & Co enteignen“, Artikel 15 praktisch zum ersten Mal zur Anwendung zu bringen.

    Weiterlesen...  
  • Hinweisschilder für Hindenburgdamm

    Neue Geschichtsdebatte um Straßennamen

     

    LICHTERFELDE/STEGLITZ. Am Nord- und Südende des Hindenburgdamms sollen Hinweisschilder angebracht werden, die über den einstigen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg (1847-1934) informieren.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok