Header 2016 1



+ + + Coupon "Mein kleines Hörgeheimnis" von DIE HÖRWELT siehe unten: Angezeigt. + + +

Baeke Stapel271218Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 12/2018 vom 27. November 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Trotz Baustellen und Staus

Regiobus arbeitet an Verbesserung seines Beförderungskonzepts

 

REGION. In der TKS-Region wird dem Öffentlichen Personalnahverkehr (ÖPNV) das Umsetzen seines Ziels, mehr Autofahrer für das Umsteigen auf den Bus zu gewinnen, nicht leicht gemacht. Dafür sorgen nicht zuletzt die Langzeitbaustellen in allen drei Orten.

Im Regionalausschuss Mitte September berichtete Verkehrsplaner Thorsten Müller von der regiobus  Potsdam-Mittelmark GmbH über bereits erfolgte und demnächst anstehende Veränderungen im Linienverkehr.
Auf der Grundlage einer Evaluierung der Fahrgastzahlen und der Befragung von 27.000 Passagieren sowie einer Mailumfrage unter Bürgern in TKS im I. und II. Quartal 2017 wurde analysiert, in welchen Wohngebieten Erschließungslücken zu beseitigen sind. Außerdem wurde im neuen Konzept besonderes Augenmerk auf die Auslastung der Buskapazität gerichtet und Routen entsprechend korrigiert. Das betrifft beispielsweise Linie 629, die seit den Sommerferien statt an der Nuthestraße nun an der Warthestraße einsetzt und endet. Weiterhin wurde das Angebot der Rufbusse wegen zu geringer Nachfrage und mangelnden Angeboten seitens der Taxibetreiber eingestellt.
Gegenwärtig sind die meisten Veränderungen in der Linienführung dem aktuellen Straßenbaugeschehen geschuldet. Hier beklagte Müller das Fehlen aktueller Informationen seitens der Baulastträger. So habe Regiobus auf die Mitteilung, dass die Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf ab Ende August gesperrt werde, mit dem Einstellen der Linie 626 reagiert und Haltepunkte wie das Briefzentrum , Enzianweg und Green Park in die Linienführung des 621 und 615 eingebunden. Tatsächlich wird eine Vollsperrung der Straße erst im November erfolgen.
Das Baugeschehen auf dem Bäkedamm und daraus resultierende Verspätungen zog die Trennung der Linie 622 und 623 nach sich. Beide Linien setzen an der Waldschänke ein, sodass ein 10-Minuten-Takt Richtung Berlin gewährleistet ist.
Bereits ab dem 1. Oktober wird es weitere Veränderungen im Bereich TKS geben. Das betrifft die Linien X1, 601 und 627, die in Höhe Stahnsdorfer Hof durch den alten Stahnsdorfer Dorfkern fahren müssen. Außerdem wird der X1-Bus montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr am S-Bahnhof Teltow Stadt enden. Die Linie 601 fährt weiterhin bis zum Regionalbahnhof und stündlich bis Sigridshorst.
Wegen des hohen Fahrgastaufkommens, besonders auf dem Abschnitt zwischen Teltow-Stadt und Warthestraße, sollen in den Stoßzeiten verstärkt 21 m lange Großraumbusse zum Einsatz kommen.
Mit der Versicherung, dass dem Beseitigen von Schwächen größte Aufmerksamkeit geschenkt werde, beendete der Referent seinen Vortrag. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Verkehr

BC Angebot Header

 

  Mein kleines Hörgeheimnis von DIE HÖRWELT

 

Mein kleines Hörgeheimnis

 

 

 

 

 

  Lebendiger Adventskalender Stahnsdorf 2018

 

Lebendigen Adventskalender 2018

 

 

 

 

 

  "Mein Schlosspark Theater"

 

Steglitz-Museum

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Hauptstadt und Umland synchronisieren

    Stadtforum Berlin diskutierte die gemeinsame Zukunft von Berlin und 50 Nachbarkommunen

     

    BERLIN. Zu Beginn des dritten diesjährigen “Stadtforums“ am 12. November wies Moderatorin Cordelia Polinna von der Urban Catalyst GmbH auf das Hauptproblem hin, das im Auditorium Friedrichstraße diskutiert werden sollte: einerseits „ein rasantes Wachstum in Berlin und im Speckgürtel“ seit fünf Jahren, aber andererseits „eine langatmige Entwicklung von Verwaltung und Infrastruktur“.

    Weiterlesen...  
  • Eine andere Art des Gedenkens

    Ausstellung einer jüdischen Künstlerin im Neuen Rathaus

     

    TELTOW. Achtzig Jahre ist es her, seit mit der als „Reichskristallnacht“ verharmlosten Aktion am 9. November 1938 die systematische Verfolgung, Vertreibung und Ermordung von Juden in Deutschland eingeleitet wurde. Zum Gedenken daran, zeigt die Stadt Teltow eine besondere Ausstellung.

    Weiterlesen...  
  • Im Alter gemeinsam aktiv

    Seniorenbegegnungsstätte wird gut angenommen

     

    STAHNSDORF. Der unwiderstehliche Duft nach frischgebackenen Plätzchen hängt in der Luft. In der kleinen Küche sind die Frauen der „Kuchen- und Keksmanufaktur“ am Werk.

    Weiterlesen...  
  • Kein Pflegeheim im Buschgraben

    Gemeindevertreter für Erhalt des Grüngeländes – Suche nach neuem Standort

     

    KLEINMACHNOW. Die Erleichterung nach dem Beschluss der Gemeindevertreter im November war bei vielen riesig: Der Buschgraben wird als Grünfläche erhalten.

    Weiterlesen...  
  • Ein Haus, in dem alle mitmachen können

    Freizeitstätte Toni Stemmler bietet eine echt bunte Programm-Mischung

     

    KLEINMACHNOW. Ein Schaukasten vor dem Haus und drinnen eine ganze Wand voller Veranstaltungsinformationen – die Freizeitstätte „Toni Stemmler“ in der Hohen Kiefer 41 ist ein gefragter Ort nicht nur bei Senioren.

    Weiterlesen...  
  • Bahnbrücken und -zugänge in Vorbereitung

    Deutsche Bahn informiert Bürgerinitiative

     

    ZEHLENDORF. Im vollen Rathaussaal informierte Steffen Klatte, Projektleiter der Deutschen Bahn (DB) AG, am 13. November die Bürgerinitiative Zehlendorf über den Stand der Planungen zum Umbau des S-Bahnhofs auf deren 13. Bürgerversammlung (siehe BC, 06/18).

    Weiterlesen...  
  • Bleibende Probleme an der Ruhlsdorfer Straße

     

    TELTOW. In der Oktoberausgabe des BÄKE Couriers (siehe BC, 11/18) stand, dass der Ausbau der Ruhlsdorfer Straße „eine wesentliche Verbesserung für alle Verkehrsteilnehmer darstellt“. Das stimmt so nicht, denn an manchen Stellen ist meines Erachtens die Planung nicht zu Ende gedacht.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok