Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 25. September, Redaktionsschluss: 17. September. + + +

Baeke Stapel280818Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 09/2018 vom 28. August 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Ärger und Jubel zum „Parks Range“

Wohnbauprojekt beschlossen

 

LICHTERFELDE. Am 31. Juli unterschrieben das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und das Immobilienunternehmen Groth-Gruppe einen städtebaulichen Vertrag für eines der größten Wohnungsbauprojekte Berlins.

In Lichterfelde Süd sollen bekanntlich 2.500 Wohnungen entstehen (siehe BC 12/16; 11/17). Jetzt sei laut der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) „der Beginn eines großen Bauprojekts, das bezahlbaren Wohnraum schafft und zugleich wertvolle Natur sichert.“ Im vierten Quartal des kommenden Jahres soll der Bau beginnen.
Keine Freude löst es derweil bei der SPD und beim Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde Süd aus. Sie kritisieren die Unterzeichnung einen Tag vor dem 1. August, als das aktualisierte „Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung“ in Kraft trat und damit eine Quote von 30 Prozent mietpreis- und belegungsgebundenem Wohnraum für den Geschosswohnungsbau vorgeschrieben hätte. So sollen nur in 25 Prozent bezahlbarer Wohnraum entstehen, sprich 538 statt rund 620 Sozialwohnungen. Wegen „behinderter Akteneinsicht“ sei der Fraktionsvorsitzende der SPD-BVV-Fraktion, Volker Semler, außerdem gezwungen gewesen, die Bezirksaufsicht einzuschalten. So habe er 25 Prozent bezahlbaren Wohnraum auf das Gesamtprojekt, also 750 Wohnungen festschreiben wollen. Die von den Sozialdemokraten befürchtete Erhöhung der Einfamilien- und Reihenhäuser fiel aus. Sie liegt bei 420.
Über die Festschreibung eines Lern- und Erinnerungsort an authentischen Gebäuden des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Stalag IIID freut sich die Bürgerinitiative IKZ Lichterfelde. Auch hierfür gab es keinen Applaus vom Aktionsbündnis, das auf die historische Bedeutung des Ortes in der NS-Zeit, von dem aus zwischen 1940 und 1945 Zwangsarbeiter auf andere Lager und Arbeitskommandos in der Region verteilt worden, bereits vor acht Jahren hingewiesen hatte. Viel zu spät sei sie bedacht worden. Conrad Wilitzki

 

Foto: Groth-Gruppe

 

Ressort: Soziales, Regionales, Wirtschaft, Politik

BC Angebot Header

 

  Pflanzen Kölle Bepflanzungsservice

Pflanzen Kölle Bepflanzungsservice

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Kaum Regen in Sicht

    Folgen der Dürre spüren  Feuerwehr, Bauhof und Gartenbesitzer

     

    KLEINMACHNOW/REGION. Die Trockenheit, mit der unsere Region seit April zurechtkommen muss, ist ein dauerhaftes Gesprächsthema.

    Weiterlesen...  
  • Mehrheit wartet gespannt auf Freizeithafen

    Etwa 1000 Besucher beim Tag der offenen Baustelle

     

    TELTOW. An Informationen mangelte es nicht am Tag der offenen Baustelle, zu dem die Stadt am 25. August auf das Gelände der zukünftigen Marina eingeladen hatte.

    Weiterlesen...  
  • Mit allen Sinnen genießen

    Tag der offenen Höfe begeisterte Jung und Alt

     

    TELTOW. Schon während der Eröffnung des Festes durch Bürgermeister Thomas Schmidt, Manuela Paletta als Organisatorin seitens der Interessengemeinschaft der Hofbesitzer sowie und dem „Alten Fritz“ Hermann Lamprecht als Vertreter des Teltower Heimatvereins hing der Duft nach Kaffee, Grillwurst und Räucherfisch über dem Altstadtmarkt in der Luft und machte Appetit auf die zahlreichen kulinarischen Angebote der Feinschmeckermeile.

    Weiterlesen...  
  • Gesamtschule eröffnet

     

    TELTOW. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 startete die ehemalige Mühlendorf-Oberschule im Wohngebiet am Ruhlsdorfer Platz als Gesamtschule Teltow.

    Weiterlesen...  
  • Ein steiniger Weg

    Rückblick auf die Neugestaltung des Alfred-Grenander-Platzes am U-Bhf. Krumme Lanke

     

    ZEHLENDORF. Die Baumaßnahmen am Alfred-Grenander-Platz stehen kurz vor Abschluss. Der BÄKE Courier sprach deshalb mit dem Vorsitzenden der Krumme Lanke Interessen Gemeinschaft (KLIG), Christian Zech, über den langwierigen Umgestaltungsprozess.

    Weiterlesen...  
  • Ärger und Jubel zum „Parks Range“

    Wohnbauprojekt beschlossen

     

    LICHTERFELDE. Am 31. Juli unterschrieben das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und das Immobilienunternehmen Groth-Gruppe einen städtebaulichen Vertrag für eines der größten Wohnungsbauprojekte Berlins.

    Weiterlesen...  
  • „Eine Ode an die Freude“

    Die 9. Kunstmeile steht bevor

     

    STAHNSDORF. „Kunstbetrieb ist vor allem Netzwerken“, heißt eine Maxime, die die regionalen Künstler verinnerlicht haben. Seit fast zehn Jahren nutzen sie die „Kunstmeile“, um zusammen zu arbeiten und ihr Publikum zu finden.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok