Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 30. Oktober, Redaktionsschluss: 22. Oktober. + + +

Baeke Stapel250918Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 10/2018 vom 25. September 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Vielfältige Planungen

Gewerbegebiet am Stahnsdorfer Damm wird sich bald füllen

 

KLEINMACHNOW. Die gemeindeeigene Projektentwicklungsgesellschaft P&E betreut das kommunale Gewerbegebiet „Technik Innovation und Wissenschaft“ am Stahnsdorfer Damm.

In der Gemeindevertretersitzung berichtete Geschäftsführer Martin Rahn von den Aktivitäten der Planungs- und Entwicklungsgesellschaft im vergangenen Jahr, denn Verkauf und Vorbereitung von Grundstücken zur Bebauung müssen von der Gemeindevertretung bewilligt werden. Es tut sich eine ganze Menge zurzeit auf den letzten freien Flächen der Gemeinde.
Für den Bau eines Pflegeheims auf dem Grundstück gegenüber des MWA-Firmensitzes ist die Entscheidung gefallen. Bis September soll der Verkauf abgeschlossen sein. Entschieden hat sich der Aufsichtsrat der P&E für den Entwurf eines vierstöckigen Gebäudes der Firma Spinola.
In der Juni-Sitzung der Gemeindevertretung ist beschlossen worden, den Bau eines Funktionsgebäudes  auf dem Sportplatz am Dreilindener Weg umzusetzen. Für 850 000 Euro soll ein Sanitär- und Umkleidebereich entstehen. Die reinen Baukosten veranschlagt die Verwaltung mit 432.000 Euro, 233.000 Euro kommen noch für die technische Gebäudeausstattung dazu und 185.000 Euro betragen die Baunebenkosten. Die Inbetriebnahme des Gebäudes ist für das Jahresende 2019 vorgesehen. Die Kosten sind in den Ausschüssen in dieser Höhe kritisiert worden.
Für Investitionen in die Infrastruktur des Gewerbegebietes hat die Gemeinde Fördergeldern beantragt. Ob die Investitionsbank des Landes Brandenburg dem Förderantrag der Gemeinde in Höhe von 3,5 Millionen Euro zustimmt, ist aber noch offen. Die Gemeinde plant, mit diesem Geld Rodungsmaßnahmen, Geländeregulierung und Verbindungsstraßen zu bezahlen.
Das Areal für den Sportplatz soll noch in diesem Jahr gerodet werden, Baurecht liegt rechtskräftig vor. Bebauungsplan-Änderungsverfahren laufen derzeit für Flächen nördlich vom Stahnsdorfer Damm. Das ehemalige Fathgelände befindet sich im privaten Besitz. Die öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfes östlich von der Pascalstraße ist knapp beschlossen worden. In beiden Fällen möchte man ergänzend zur gewerblichen Nutzung Wohnbebauung zulassen. Nach wie vor stehen sich die Befürworter der Schaffung preisgünstigen Wohnraums und jene, die es ablehnen, wertvolle Gewerbeflächen in Wohnflächen umzuwandeln, gegenüber. Gesine Michalsky

 

Foto-repro: GM

 

Ressort: Wirtschaft

BC Angebot Header

 

  Pflanzen Kölle Bepflanzungsservice

Pflanzen Kölle Bepflanzungsservice

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Trotz Baustellen und Staus

    Regiobus arbeitet an Verbesserung seines Beförderungskonzepts

     

    REGION. In der TKS-Region wird dem Öffentlichen Personalnahverkehr (ÖPNV) das Umsetzen seines Ziels, mehr Autofahrer für das Umsteigen auf den Bus zu gewinnen, nicht leicht gemacht. Dafür sorgen nicht zuletzt die Langzeitbaustellen in allen drei Orten.

    Weiterlesen...  
  • Ruhlsdorfer Fest ohne Rübchen

    Beliebte Produkte statt frischer Ware für die Gäste

     

    TELTOW/RUHLSDORF. Es zeichnete sich bereits vor der Aussaat im August ab: Mit den Teltower Rübchen könnte es knapp werden.

    Weiterlesen...  
  • Gipfeltreffen in Kleinmachnow

    Von der Mülldeponie zum grünen Hügel mit Rodelbahn: Stolper Berg eröffnet

     

    KLEINMACHNOW. Großer Andrang herrschte bei der gelungenen Eröffnung des Stolper Berges als öffentliche Grünanlage: Anwohner, Gemeindevertreter und die für den Umbau der Mülldeponie zum Naherholungsgebiet zuständigen Mitarbeiter der P&E eroberten gemeinsam den Gipfel – und dann sorgten Kleinmachnower Alphornbläser auch noch für alpine Stimmung.

    Weiterlesen...  
  • Seniorenbegegnungsstätte wird eröffnet

     

    STAHNSDORF. In dem seit längerem leerstehenden ehemaligen Lebensmittelgeschäft Hamberger wird am 28. September offiziell die neue Seniorenbegegnungsstätte für die Gemeinde Stahnsdorf eröffnet.

    Weiterlesen...  
  • Städtepartnerschaftsvertrag unterzeichnet

    Weiteres Hinweisschild am S-Bahnhof enthüllt

     

    TELTOW. Nun ist die vierte Städtepartnerschaft offiziell besiegelt. Nach Gonfreville in Frankreich, Ahlen in Nordrhein-Westfalen und Zagan in Polen, unterhält Teltow künftig auch eine Beziehung zu einer Stadt außerhalb Europas – Rudong in der Volksrepublik China.

    Weiterlesen...  
  • Viel Altes erhalten und das Klima schützen

    Wassergebundene Wegedecken machen oft Beton auf Gehwegen überflüssig

     

    KLEINMACHNOW. Wie bewährt sich eine so genannte wassergebundene Decke im Alltag? Nicht nur in unserem Ort sind viele Straßen und Gehwege schlecht oder gar nicht befestigt und harren einer Erneuerung.

    Weiterlesen...  
  • Zweiter Bauabschnitt fast geschafft

    Die Alte Dorfkirche offenbart weiteren Sanierungsbedarf

     

    ZEHLENDORF. „Besser man macht es gründlich, als zu schnell“, meint Eckard Siedke, Professor im Ruhestand. Er ist von der evangelischen Gemeinde beauftragt, die Sanierung der Alten Dorfkirche zu begleiten und beobachtet den Baufortschritt mit großer Anteilnahme.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok