Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 2. April. + + + Redaktionsschluss ist der 28. März. + + +

Baeke Stapel260219Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 03/2019 vom 26. Februar 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Wie aus den Kammerspielen ein ehrenwertes Haus wurde

Die Erwachsenengruppe der Musical Manufaktur: Theater von Kleinmachnowern für Kleinmachnower

 

KLEINMACHNOW. „Das ehrenwerte Haus“ heißt die zweite Produktion der Musical Manufaktur in den Kammerspielen, die auf Humor setzt und damit gut ankam. Einfach eine professionelle Inszenierung mit Laien-Darstellern, die alles gaben und sich viel Sympathie beim zahlreich erschienenen Publikum erspielten.

Die Erwachsenen-Gruppe der Musik- und Theaterschule „Musical Manufaktur“ ist mittlerweile eine kleine Erfolgsgeschichte, was auch an der Leitung liegt: Einmal wöchentlich probt mit dem 17-köpfigen Ensemble in den Kammerspielen die Sängerin und Schauspielerin Sabina Schalla, die auch das Buch zum Stück schrieb und die im Duo mit Brigitte Scharbau bundesweit gefragt ist.
Sabina Schalla bekommt zum Schluss der Aufführung den größten Applaus – auch den von den Schauspielern für die 17 Rollen, die sie sich ausgedacht hat und die alle wie auf den Leib geschrieben wirken. Das Publikum war begeistert von dem gelungenen Abend und es spricht sich im Ort langsam herum, dass diese Theatergruppe sich nicht nur mitreißend einsetzt, sondern auch Mut zum Theaterspielen als Hobby macht.
Ihren Applaus gibt die Norddeutsche zurück: „Ich freue mich, mit wie viel Spielfreude ihr Leben auf diese Bühne gebracht habt“, bedankte sich Sabina Schalla bei ihrem Ensemble.
Die Idee des Stücks „Das ehrenwerte Haus“ ist klug. Ein Haus hat die unterschiedlichsten Mieter und plötzlich sogar eine Obdachlose samt riesiger Aufregung. Man trifft sich im Hausflur, der zerstreute Professor, die über-aufmerksame Hauswartsfrau oder die segensreiche Pfarrerin. Sogar der Polizist kann da nicht widerstehen und feiert am Ende beim Hoffest mit. Nur die alte Dame mit adligem Stammbaum findet alles ganz schrecklich. Die Rolle der unbeliebten Spaßbremse überzeugte und die Darstellerin bekam sogar ein klein wenig mehr Applaus.
Die Erwachsenen-Theatergruppe probt immer montags von 18 bis 19.30 Uhr in den Kammerspielen. Zurzeit wird an einem neuen Stück getüftelt – gerne können Interessierte also jetzt neu einsteigen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Schnupperstunde ist gratis. 55 Euro beträgt die monatliche Kursgebühr. „Gewinnorientiert ist unser Theaterprojekt auf keinen Fall“, erklärt Zoltan Tombor die Beiträge. Das Geld wird für die Miete der Probenräume in den Kammerspielen und die Personalkosten ausgegeben – für Schauspielfreunde eine geringe Investition. Gesine Michalsky

 

Foto: GM

 

Ressort: Kultur, Unterhaltung

BC Angebot Header

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Allmählich wird es eng in der Region

    Maßnahmen zur Regulierung des Wildschweinbestandes erforderlich

    STAHNSDORF/KLEINMACHNOW. Ja, es gibt sie, Mitbürger, die meinen, sie müssten die Wildschweine zusätzlich füttern, obwohl dies strengstens verboten ist.

    Weiterlesen...  
  • 2019 – das Fontane-Jahr

    Brandenburg würdigt seinen berühmten Sohn

    REGION. Zum Namen Fontane fallen Gefragten spontan die „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ ein – sozusagen ein historischer Reiseführer durch Ruppin, die Heimatregion des märkischen Dichters, sowie durchs Havel-, Oder- und Spreeland.

    Weiterlesen...  
  • Spannendes Projekt

    Ehemalige Elisabeth-Klinik soll Mehrgenerationen-Campus werden

    GÜTERFELDE. Es ist ein ehrgeiziges Projekt, die 1912 vom jüdischen Arzt Walter Freymuth und seiner Ehefrau Elisabethl als Lungenheilstätte errichtete Elisabeth-Klinik aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken.

    Weiterlesen...  
  • Etappen-Endspurt auf der Baustelle

    Marina wird mit Provisorien am 12. Mai eröffnet

    TELTOW. Jetzt steht es also fest: der Teltower Freizeithafen soll in zweieinhalb Monaten, am Sonntag, dem 12. Mai, feierlich eröffnet werden. Zunächst als Provisorium, denn die geplanten Bauten am Hafenbecken sind bislang noch nicht in Angriff genommen worden.

    Weiterlesen...  
  • Es tut sich was in Klein-Moskau

    Baugesetznovelle stärkt die Rechte der Dauerwohner

    KLEINMACHNOW. Am Teltowkanal liegen zwei Wohnviertel, die die Aufmerksamkeit der Kleinmachnower Gemeindevertretung im März auf sich ziehen werden.

    Weiterlesen...  
  • Wird die Kinderrettungsstelle geschlossen?

    Bezirk kämpft weiter um Erhalt

    STEGLITZ/ZEHLENDORF. Bei der 27. Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vom 20. Februar übte die Opposition mehrmals ihre zahlenmäßige Macht gegenüber der schwarz-grünen Fraktion in Abstimmungen.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok