Header 2016 1



+ + + Neuer BÄKE Courier erscheint am 26. Juni, Redaktionsschluss: 18. Juni. + + +

bc-news Header4

 

Wie aus den Kammerspielen ein ehrenwertes Haus wurde

Die Erwachsenengruppe der Musical Manufaktur: Theater von Kleinmachnowern für Kleinmachnower

 

KLEINMACHNOW. „Das ehrenwerte Haus“ heißt die zweite Produktion der Musical Manufaktur in den Kammerspielen, die auf Humor setzt und damit gut ankam. Einfach eine professionelle Inszenierung mit Laien-Darstellern, die alles gaben und sich viel Sympathie beim zahlreich erschienenen Publikum erspielten.

Die Erwachsenen-Gruppe der Musik- und Theaterschule „Musical Manufaktur“ ist mittlerweile eine kleine Erfolgsgeschichte, was auch an der Leitung liegt: Einmal wöchentlich probt mit dem 17-köpfigen Ensemble in den Kammerspielen die Sängerin und Schauspielerin Sabina Schalla, die auch das Buch zum Stück schrieb und die im Duo mit Brigitte Scharbau bundesweit gefragt ist.
Sabina Schalla bekommt zum Schluss der Aufführung den größten Applaus – auch den von den Schauspielern für die 17 Rollen, die sie sich ausgedacht hat und die alle wie auf den Leib geschrieben wirken. Das Publikum war begeistert von dem gelungenen Abend und es spricht sich im Ort langsam herum, dass diese Theatergruppe sich nicht nur mitreißend einsetzt, sondern auch Mut zum Theaterspielen als Hobby macht.
Ihren Applaus gibt die Norddeutsche zurück: „Ich freue mich, mit wie viel Spielfreude ihr Leben auf diese Bühne gebracht habt“, bedankte sich Sabina Schalla bei ihrem Ensemble.
Die Idee des Stücks „Das ehrenwerte Haus“ ist klug. Ein Haus hat die unterschiedlichsten Mieter und plötzlich sogar eine Obdachlose samt riesiger Aufregung. Man trifft sich im Hausflur, der zerstreute Professor, die über-aufmerksame Hauswartsfrau oder die segensreiche Pfarrerin. Sogar der Polizist kann da nicht widerstehen und feiert am Ende beim Hoffest mit. Nur die alte Dame mit adligem Stammbaum findet alles ganz schrecklich. Die Rolle der unbeliebten Spaßbremse überzeugte und die Darstellerin bekam sogar ein klein wenig mehr Applaus.
Die Erwachsenen-Theatergruppe probt immer montags von 18 bis 19.30 Uhr in den Kammerspielen. Zurzeit wird an einem neuen Stück getüftelt – gerne können Interessierte also jetzt neu einsteigen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Schnupperstunde ist gratis. 55 Euro beträgt die monatliche Kursgebühr. „Gewinnorientiert ist unser Theaterprojekt auf keinen Fall“, erklärt Zoltan Tombor die Beiträge. Das Geld wird für die Miete der Probenräume in den Kammerspielen und die Personalkosten ausgegeben – für Schauspielfreunde eine geringe Investition. Gesine Michalsky

 

Foto: GM

 

Ressort: Kultur, Unterhaltung

BC Angebot Header

 

Immer auf Achse

NVG-Geschäftsführer Thomas Jungermann

 

 

 

WM-Mitgliedschaft im Sportforum Kleinmachnow

Sportforum2

 

 

 


 Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!


Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Ärger in der Idylle

    Unmut am Güterfelder Haussee

     

    GÜTERFELDE. Sucht man nach dem Güterfelder See im Internet, findet man u.a. diesen Eintrag: „Der Güterfelder Haussee gilt wegen seiner Waldlage und idyllischen Badestelle als ‚Perle der Parforceheide‘. Gelegen zwischen Potsdam und Großbeeren gilt er als Geheimtipp (…)“. (Quelle: visity.de)

    Weiterlesen...  
  • Auf wackligen Brettern

    Landgericht verhindert einen vernünftigen Bootssteg für den Ruderclub KST

     

    STAHNSDORF. Konzentriert anpacken, das Boot zum Wasser tragen und reinhieven – die erste Hürde nimmt der neue Kurs für Einsteiger beim Ruderclub Kleinmachnow, Stahnsdorf, Teltow (RCKST) noch ganz gut, doch es folgt gleich die zweite: das Einsteigen in die Boote vom provisorischen Bootssteg am Teltowkanal.

    Weiterlesen...  
  • 200 Jahre Blütenpracht

    Pflanzen-Kölle feiert deutschlandweit einen runden Geburtstag

     

    BERLIN-HOPPEGARTEN/TELTOW. Seit 200 Jahren bietet das Familienunternehmen Pflanzen-Kölle Blumen an, seit 22 Jahren in Teltow – Grund genug für das BÄKE Courier-Team sich nach Hoppegarten aufzumachen, wo am 17. Mai im „Bonsai-Garten“ des dortigen Gartencenters die offizielle Pressekonferenz stattfand.

    Weiterlesen...  
  • Auf dem Weg zum „Bäke-Quartier“

    Bonava baut Mehrgeschosser an der östlichen Külzstraße

     

    STAHNSDORF. Die  Bonava Wohnbau GmbH wird an der Südseite der östlichen Wilhelm-Külz-Straße ein neues Wohnquartier errichten. Dazu wird seit einigen Wochen auf dem Gelände Baufreiheit geschaffen.

    Weiterlesen...  
  • Älteste und neueste Kirche nebeneinander

    Eine Führung durch das neue Gemeindehaus der evangelischen Auferstehungskirche

     

    KLEINMACHNOW. Das neue Kirchenhaus im Alten Dorf erfüllt einen Wunsch ziemlich  perfekt: Es wirkt von außen zurückhaltend und klein, von innen dagegen hell, groß und offen für die Umgebung.

    Weiterlesen...  
  • Bürgerinitiative Zehlendorf wird schlagkräftiger

    Umbauprojekte am S-Bahnhof Zehlendorf gehen an den Start

     

    ZEHLENDORF. Im Rathaus Zehlendorf fand am 7. Mai eine Bürgerversammlung mit 60 Teilnehmern der neuen Bürgerinitiative (BI) Zehlendorf statt. Diese ist jetzt als Projekt Teil des Vereins „Changing Cities“.

    Weiterlesen...  
  • Wie aus den Kammerspielen ein ehrenwertes Haus wurde

    Die Erwachsenengruppe der Musical Manufaktur: Theater von Kleinmachnowern für Kleinmachnower

     

    KLEINMACHNOW. „Das ehrenwerte Haus“ heißt die zweite Produktion der Musical Manufaktur in den Kammerspielen, die auf Humor setzt und damit gut ankam. Einfach eine professionelle Inszenierung mit Laien-Darstellern, die alles gaben und sich viel Sympathie beim zahlreich erschienenen Publikum erspielten.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok