Header 2016 1



+ + + Neuer BĂ„KE Courier erscheint am 31. Juli, Redaktionsschluss: 26. Juli. + + +

Baeke Stapel260618Die aktuelle Ausgabe:

BĂ„KE Courier Nr. 07/2018 vom 26. Juni 2018.

Alte BĂ„KE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Transparenz fĂĽr Mieter und Vermieter

Qualifizierter Mietspiegel fĂĽr Geschosswohnungsbau erarbeitet

 

TELTOW. In unserer Wachstumskommune werden  Wohnungen dringend gesucht.

Ob Zuzügler, die sich hier niederlassen wollen, junge Familien, die sich vergrößern möchten oder Senioren, die in kleinere, aber komfortablere Wohnungen umziehen würden: Auf dem Wohnungsmarkt herrscht reger Betrieb.
Doch so mancher möchte gern vorher wissen, was bei einem Wechsel finanziell auf ihn zukommen könnte. Auskunft gibt beispielsweise ein Mietspiegel. Zwar ist es nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber den Kommunen steht solch ein Transparentdokument gut zu Gesicht. Denn Wohnungen sind ein Wirtschafts- und kein Sozialgut, sodass die Nachfrage das Angebot bestimmt. Doch gibt es bei Neuvermietung oder Mieterhöhungen Grenzen, die der Vermieter zu beachten hat.
Bereits 2010 gab es deshalb fĂĽr Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf einen einfachen Mietspiegel, dessen GĂĽltigkeit zwei Jahre betrug. 2014 erstellten dann Teltow und Kleinmachnow einen qualifizierten Mietspiegel. Dieses Dokument war ebenfalls zwei Jahre gĂĽltig und zwei weitere Jahre als einfacher Mietspiegel anwendbar.
2018 wird es nun einen neuen qualifizierten Mietspiegel geben – leider ohne Beteiligung von Stahnsdorf und Kleinmachnow. Ihn hat die Stadt Teltow, unterstützt durch den Arbeitskreis„Mietspiegel“, zu dem u.a. die Vereinigung der Mieter, Nutzer und selbstnutzenden Eigentümer „Der Teltow“ e.V. (VMNE), die Wohnungsbaugesellschaft Teltow mbH und die Teltower Wohnungsbaugenossenschaft eG gehörten, erarbeitet. Er ist speziell auf Wohnungen im Geschosswohnungsbau (Gebäude mit drei und mehr Wohnungen) zugeschnitten und für Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern nicht anwendbar.
Für die Erstellung des Dokuments wurden insgesamt rund 4 200 von Vermietern bereitgestellte oder bei Mietern erhobene Nettokaltmieten herangezogen. Davon flossen in der Auswertung rund 2 800Mietwerte ein. Er beinhaltet eine Übersicht über Mieten für Wohnungen jeweils vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit, einschließlich der energetischen Ausstattung und Beschaffenheit. Die unterschiedlichen Lagen innerhalb der Stadt wurden vernachlässigt, da mit der Unterscheidung von Baualtersgruppen zugleich Lageunterschiede innerhalb von Teltow berücksichtigt wurden. Die Einteilung erfolgte in acht Baualtersgruppen, beginnend mit Gebäuden, die vor 1948 errichtet wurden. Sie endet mit Neubauten, die zwischen 2014 und 2017 entstanden.
In einer übersichtlichen Tabelle sind alle relevanten Daten zu finden. Dr. Matthias Blunert, Geschäftsführer des VMNE zeigte sich von den im Mietspiegel zusammengefassten Zahlen nicht überrascht. Sie dokumentierten lediglich den Trend bei der Entwicklung der Mieten, meinte er.
So habe es bei Wohnungen in Gebäuden, die bis 1989 entstanden sind, in den vergangenen Jahren kaum Erhöhungen gegeben. Bei Neubauten (2014-17) dagegen läge die Kaltmiete schon knapp bei 10 Euro/m². Dass sowohl die TWG als auch die WGT moderat bei ihren Mieten geblieben seien, war ihm ein Lob wert.
Der neue qualifizierte Mietspiegel fĂĽr Teltow muss vor Inkrafttreten noch von den Stadtverordneten abgesegnet werden. Manuela Kuhlbrodt

 

Foto: MCK

 

Ressort: Regionales, Verkehr

BC Angebot Header

 

Immer auf Achse

NVG-Geschäftsführer Thomas Jungermann

 

 

 

WM-Mitgliedschaft im Sportforum Kleinmachnow

Sportforum2

 

 

 


 Angebot der Woche: Hier ist Platz fĂĽr Ihre Werbung!


Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Immer rein ins kĂĽhle Nass!

    Freibad Kiebitzberge feierlich wiedereröffnet

     

    KLEINMACHNOW. Bürgermeister Michael Grubert (SPD) ist stolz auf „sein“ rundum saniertes Freibad Kiebitzberge und ließ es sich nicht nehmen, es beim Badefest am 2. Juni mit einem Sprung ins Schwimmerbecken offiziell zu eröffnen.

    Weiterlesen...  
  • Ă„rger in der Idylle Teil 2

    GroĂźe Diskussion auf Facebook

     

    STAHNSDORF. Der Artikel über den Güterfelder Haussee in der letzten BC-Ausgabe hat eine große Diskussion ausgelöst.

    Weiterlesen...  
  • Waldgeister und Gemeinschaftsgarten

    Auf Entdeckertour: Die 9. Lange Nacht mit Musik, Theater, der Natur und vielen Fahrrädern

     

    KLEINMACHNOW. Um Mitternacht war kein Fahrradparkplatz mehr vor dem Landarbeiterhaus Z200 zu haben. Die laue Sommernacht machte den Erfolg der längsten Kulturveranstaltung des Jahres auch möglich und beim jung gebliebenen Publikum herrschte beste Stimmung.

    Weiterlesen...  
  • Der Reiz verlassener Gebäude

    ArtEvent 2018 agierte in Friedhofskapelle

     

    STAHNSDORF. Verlassene Gebäude wie die Fabrikantenvillen an der Potsdamer Straße in Teltow oder in der Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf, die bis dato – aus welchem Grund auch immer – im Dornröschenschlaf dahindämmerten, waren und sind beliebte Tummelplätze der Künstlergruppe ArtEvent.

    Weiterlesen...  
  • Was die BĂĽrger bewegt

    Fragestunde mit Ministerin Kathrin Schneider

     

    TELTOW. Teltow wächst: Wie geht's weiter mit der Verkehrsanbindung, der sozialen Infrastruktur und bezahlbarem Wohnraum? – Zu diesen Fragen hatte der SPD-Ortsverein im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Teltow trifft...“ am 19. Juni die Brandenburger Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung in den Stubenrauchsaal eingeladen.

    Weiterlesen...  
  • Mordaufklärung auf witzige Weise

    TAW bringt KriminalvergnĂĽgen mit Slapstick und Parodie auf die BĂĽhne

     

    KLEINMACHNOW. Kurzentschlossene können heute abend noch die Gelegenheit nutzen und die neueste Aufführung des Theater am Weinberg (TAW) „Dr. Bizarr und die Kammer des Grauens“ im Augustinum verfolgen. Mit dem Stück von Daniel Call, das Kathrin Heilmann mit den TAWclassics präsentiert, ist wieder ein Volltreffer gelungen.

    Weiterlesen...  
  • Das Phoenix wurde 10 Jahre alt

    Mehrgenerationenhaus aktiv fĂĽr den Kiez

     

    SCHÖNOW. Am 25. Mai feierte das Mehrgenerationenhaus Phoenix am Teltower Damm 228 sein zehnjähriges Jubiläum mit einem ordentlichen Festprogramm.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok