Header 2016 1



+ + + Coupon "Mein kleines Hörgeheimnis" von DIE HÖRWELT siehe unten: Angezeigt. + + +

Baeke Stapel271218Die aktuelle Ausgabe:

BĂ„KE Courier Nr. 12/2018 vom 27. November 2018.

Alte BĂ„KE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Vom Ziegenstall zur etablierten Privatschule

Eine Erfolgsgeschichte in Gambia

 

WANNSEE/ZEHLENDORF. „Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, im Urlaub in ein anderes Land zu fliegen.“ Seit den 1990ern ist die ehemalige KITA-Leiterin Waldraute Hölter rund um Wannsee unterwegs, um von einem Schulprojekt in Gambia zu berichten, das sie bereits elfmal besucht hat.

Vor 30 Jahren zogen zwei Lehrerinnen der Conrad-Grundschule die Konsequenz aus einem spezifischen Problem des kleinsten Landes Afrikas: „Amts- und Schulsprache ist Englisch, aber die Bevölkerung spricht afrikanische Sprachen wie Wolof, Mandinka und Fula“. Die beiden mieteten im an der Westküste gelegenen Sukuta einen Ziegenstall und Sitzbänke und gründeten eine Vorschule, in der zunächst 40 Kinder von zwei Lehrern mit der englischen Sprache vertraut gemacht und so auf die Grundschule vorbereitet wurden. Dazu entstand 1989 der gemeinnützige Förderverein Sukuta-Wannsee e.V. mit 20 weiteren Lehrern, dem sich Hölter 1993 anschloss und deren Vorstandsbeisitzerin sie inzwischen ist. Für fünf Euro im Monat und vielen Spenden wird konkrete private Entwicklungshilfe möglich. Seit vielen Jahren engagieren sich mehrere Zehlendorfer und Steglitzer Gymnasien sowie Grundschulen für das Projekt, das mittlerweile drei Vorschul-, sechs Grundschul- und drei Oberschulklassen umfasst. Rund 600 Kinder und Jugendliche werden von fast 40 Lehr- und Verwaltungskräften betreut.
Die Bildungsbegeisterung ist riesig: „Die Kinder tragen mit Stolz ihre Schuluniform.“ Mehrmals bauten Eltern eigenmächtig weitere Klassenräume an, um ihrem Nachwuchs den Unterricht zu ermöglichen. Das aber sprengte den räumlichen und finanziellen Rahmen, so dass dem Einhalt geboten werden musste.
Die Schule kann ihren Schülern mittels großer Spenden inzwischen einen Schulgarten, eine Bibliothek und sogar Informatikunterricht an Computern bieten. Eine Solaranlage macht sie vom stets schwankenden öffentlichen Stromnetz unabhängig. Bei den Abschlüssen nach der Klasse 9 zählt die „Sukuta-Wannsee-School“ zu den besten Schulen des Landes. Conrad Wilitzki

 

Foto: Waldraute Hölter

 

Ressort: Kultur, Regionales, Bildung, Kinder, Jugend, Soziales

BC Angebot Header

 

  Mein kleines Hörgeheimnis von DIE HĂ–RWELT

 

Mein kleines Hörgeheimnis

 

 

 

 

 

  Lebendiger Adventskalender Stahnsdorf 2018

 

Lebendigen Adventskalender 2018

 

 

 

 

 

  "Mein Schlosspark Theater"

 

Steglitz-Museum

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz fĂĽr Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Hauptstadt und Umland synchronisieren

    Stadtforum Berlin diskutierte die gemeinsame Zukunft von Berlin und 50 Nachbarkommunen

     

    BERLIN. Zu Beginn des dritten diesjährigen “Stadtforums“ am 12. November wies Moderatorin Cordelia Polinna von der Urban Catalyst GmbH auf das Hauptproblem hin, das im Auditorium Friedrichstraße diskutiert werden sollte: einerseits „ein rasantes Wachstum in Berlin und im Speckgürtel“ seit fünf Jahren, aber andererseits „eine langatmige Entwicklung von Verwaltung und Infrastruktur“.

    Weiterlesen...  
  • Eine andere Art des Gedenkens

    Ausstellung einer jĂĽdischen KĂĽnstlerin im Neuen Rathaus

     

    TELTOW. Achtzig Jahre ist es her, seit mit der als „Reichskristallnacht“ verharmlosten Aktion am 9. November 1938 die systematische Verfolgung, Vertreibung und Ermordung von Juden in Deutschland eingeleitet wurde. Zum Gedenken daran, zeigt die Stadt Teltow eine besondere Ausstellung.

    Weiterlesen...  
  • Im Alter gemeinsam aktiv

    Seniorenbegegnungsstätte wird gut angenommen

     

    STAHNSDORF. Der unwiderstehliche Duft nach frischgebackenen Plätzchen hängt in der Luft. In der kleinen Küche sind die Frauen der „Kuchen- und Keksmanufaktur“ am Werk.

    Weiterlesen...  
  • Kein Pflegeheim im Buschgraben

    Gemeindevertreter für Erhalt des Grüngeländes – Suche nach neuem Standort

     

    KLEINMACHNOW. Die Erleichterung nach dem Beschluss der Gemeindevertreter im November war bei vielen riesig: Der Buschgraben wird als Grünfläche erhalten.

    Weiterlesen...  
  • Ein Haus, in dem alle mitmachen können

    Freizeitstätte Toni Stemmler bietet eine echt bunte Programm-Mischung

     

    KLEINMACHNOW. Ein Schaukasten vor dem Haus und drinnen eine ganze Wand voller Veranstaltungsinformationen – die Freizeitstätte „Toni Stemmler“ in der Hohen Kiefer 41 ist ein gefragter Ort nicht nur bei Senioren.

    Weiterlesen...  
  • BahnbrĂĽcken und -zugänge in Vorbereitung

    Deutsche Bahn informiert BĂĽrgerinitiative

     

    ZEHLENDORF. Im vollen Rathaussaal informierte Steffen Klatte, Projektleiter der Deutschen Bahn (DB) AG, am 13. November die BĂĽrgerinitiative Zehlendorf ĂĽber den Stand der Planungen zum Umbau des S-Bahnhofs auf deren 13. BĂĽrgerversammlung (siehe BC, 06/18).

    Weiterlesen...  
  • Bleibende Probleme an der Ruhlsdorfer StraĂźe

     

    TELTOW. In der Oktoberausgabe des BÄKE Couriers (siehe BC, 11/18) stand, dass der Ausbau der Ruhlsdorfer Straße „eine wesentliche Verbesserung für alle Verkehrsteilnehmer darstellt“. Das stimmt so nicht, denn an manchen Stellen ist meines Erachtens die Planung nicht zu Ende gedacht.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok