Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 24. September. + + + Redaktionsschluss ist der 20. September. + + +

Baeke Stapel270819Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 09/2019 vom 27. August 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Die Nutzung des „Bierpinsels“ lässt auf sich warten

Besucher beim „Runden Tisch“ fordern Belebung der Schlossstraße

 

STEGLITZ. Rund 50 Interessierte kamen am Abend des 25. Januar in den Veranstaltungsraum der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek. Der „Runde Tisch“, der seit Jahren die Entwicklung des ehemaligen „Turmrestaurants Steglitz“ (berlinerisch: „Bierpinsel“) begleitet, wurde an diesem Abend zu einer reinen Informationsveranstaltung:

Der Geschäftsführer der „Schlossturm GmbH“, Axel Bering, beantwortete die zahlreichen Publikumsfragen.

Die Bezirksstadträtin für die Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau, Maren Schellenberg (GRÜNE) war derzeit beim Hochbau-Ausschuss und ließ sich von ihrer Kollegin, Petra Margraf, vertreten, die Bering unterstützte.
Dieser stellte die Lage des Gebäudes folgendermaßen dar: Dass es vom Auktionshaus Sotheby’s für 3,2 Millionen Euro verkauft wird (siehe BC 15/17), hält Bering für „unrealistisch“. Nun, da der jahrelange Streit mit der ERGO Versicherung aufgrund des Wasserschadens im Winter 2009/2010 weitgehend beendet ist, müssten einige rechtliche Rahmenbedingungen beachtet werden: Da nur knapp über 10 Prozent der Außenfassade in Mitleidenschaft gezogen war, liege es am Gesetzgeber, ob die Energieeinsparverordnung gelte. Zudem müsse der Brandschutz gewährleistet werden, was bei dem denkmalgeschützten „Bierpinsel“ nicht so leicht vonstatten ginge. So wird es wohl noch über drei Jahre dauern, bis er wieder in Betrieb genommen wird.
Dessen momentane einzige Einnahmequelle seien ein paar Mobilfunkantennen auf dem Dach. Weil Restaurantbetriebe allein den „Bierpinsel“ in Zukunft nicht tragen könnten, plant Bering, zusätzlich Gewerbefläche für Startups oder ein „Kapselhotel“ in den unteren Stockwerken einzurichten. Auch eine zusätzliche „Skybar“ auf dem Dach könne er sich vorstellen.
Die 1.200 Quadratmeter Nutzfläche wecken Begehrlichkeiten der Kulturschaffenden. So wünschte sich die Vorsitzende des „KUNST.RAUM.STEGLITZ“, Stephani Bahlecke, Ausstellungen und Kleinkunst im Gebäude, wofür sich Bering offen zeigte – als Zusatz zu seinem Konzept. Er stimmte Berlinern zu, die anmerkten, dass die Schlossstraße abends ab 20 Uhr „tot“ sei. Da die BVG plane, den U-Bahnzugang auf dem Platz vor dem Bierpinsel zu deckeln, überlege er, dortige Fläche für das Turmgewerbe anzumieten. Conrad Wilitzki

 

Foto: CW

 

Ressort: Regionales, Kultur, Wirtschaft

BC Angebot Header4

 

 

  Hausmeister im SportForum Kleinmachnow gesucht!

 

Hausmeister

 

 

 

 

 

  

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Kunst in der Sommersonne

    1. Sommer-Galerie auf Schloss Diedersdorf gut besucht

    DIEDERSDORF. „Das hat alles ganz gut geklappt“, freute sich Lutz Rasemann, Chef des KunstMarktPortals (KMP). Bei schönstem Wetter fand am 11. August die 1. KMP-Sommer-Galerie auf Schloss Diedersdorf statt.

    Weiterlesen...  
  • Blühende Gärten und viel Kultur

    Besucher strömten zum Tag der offenen Höfe

    TELTOW. Der Wettergott hatte es fast zu gut gemeint und ließ am vergangenen Sonntag die Sonne den ganzen Tag über scheinen. Das herrliche Sommerwetter nutzten zahlreiche Besucher, um beim Tag der offenen Höfe durch die Altstadt zu schlendern und sich die schönsten Eckchen anzusehen.

    Weiterlesen...  
  • Alle hoffen jetzt auf erfolgreiche Gespräche

    Schließung der Freizeiteinrichtung „Toni Stemmler“ zum Jahresende soll abgewendet werden

    KLEINMACHNOW. Dem „Toni-Stemmler-Club“ gehen die guten Ideen für ein abwechslungsreiches Programmangebot nicht aus: Der September bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Clubhaus der Volkssolidarität von seiner besten Seite kennenzulernen.

    Weiterlesen...  
  • Trainieren auch bei Wind und Wetter

    Kunstrasenplatz feierlich an TFV übergeben

    TELTOW. Nach gut neun Monaten Bauzeit ist im Juni dieses Jahres der Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände an der Teltower Jahnstraße fertiggestellt worden. Die feierliche Eröffnung und die Übergabe des Platzes an den Teltower Fußballverein 1913 e.V. erfolgte am 11. August.

    Weiterlesen...  
  • Naturtöne und Lichtinstallationen

    Die Sommernacht des Südwestkirchhofs war ein voller Erfolg

    STAHNSDORF. Die Anhänger der Sommernächte des Südwestkirchhofs sind treu und wurden dafür auch wieder belohnt.

    Weiterlesen...  
  • Für ein klimafreundliches Eigenheim

    Neues Beratungsangebot der Verbraucherzentrale

    STEGLITZ. Über 40.000 Eigenheime gibt es im Bezirk Steglitz-Zehlendorf, doch nur ein geringer Teil ist bisher energetisch saniert worden. Damit die deutschen Klimaziele eingehalten werden können, muss sich das ändern.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok