Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 30. April. + + + Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel020419Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 04/2019 vom 02. April 2019.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Die Nutzung des „Bierpinsels“ lässt auf sich warten

Besucher beim „Runden Tisch“ fordern Belebung der Schlossstraße

 

STEGLITZ. Rund 50 Interessierte kamen am Abend des 25. Januar in den Veranstaltungsraum der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek. Der „Runde Tisch“, der seit Jahren die Entwicklung des ehemaligen „Turmrestaurants Steglitz“ (berlinerisch: „Bierpinsel“) begleitet, wurde an diesem Abend zu einer reinen Informationsveranstaltung:

Der Geschäftsführer der „Schlossturm GmbH“, Axel Bering, beantwortete die zahlreichen Publikumsfragen.

Die Bezirksstadträtin für die Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau, Maren Schellenberg (GRÜNE) war derzeit beim Hochbau-Ausschuss und ließ sich von ihrer Kollegin, Petra Margraf, vertreten, die Bering unterstützte.
Dieser stellte die Lage des Gebäudes folgendermaßen dar: Dass es vom Auktionshaus Sotheby’s für 3,2 Millionen Euro verkauft wird (siehe BC 15/17), hält Bering für „unrealistisch“. Nun, da der jahrelange Streit mit der ERGO Versicherung aufgrund des Wasserschadens im Winter 2009/2010 weitgehend beendet ist, müssten einige rechtliche Rahmenbedingungen beachtet werden: Da nur knapp über 10 Prozent der Außenfassade in Mitleidenschaft gezogen war, liege es am Gesetzgeber, ob die Energieeinsparverordnung gelte. Zudem müsse der Brandschutz gewährleistet werden, was bei dem denkmalgeschützten „Bierpinsel“ nicht so leicht vonstatten ginge. So wird es wohl noch über drei Jahre dauern, bis er wieder in Betrieb genommen wird.
Dessen momentane einzige Einnahmequelle seien ein paar Mobilfunkantennen auf dem Dach. Weil Restaurantbetriebe allein den „Bierpinsel“ in Zukunft nicht tragen könnten, plant Bering, zusätzlich Gewerbefläche für Startups oder ein „Kapselhotel“ in den unteren Stockwerken einzurichten. Auch eine zusätzliche „Skybar“ auf dem Dach könne er sich vorstellen.
Die 1.200 Quadratmeter Nutzfläche wecken Begehrlichkeiten der Kulturschaffenden. So wünschte sich die Vorsitzende des „KUNST.RAUM.STEGLITZ“, Stephani Bahlecke, Ausstellungen und Kleinkunst im Gebäude, wofür sich Bering offen zeigte – als Zusatz zu seinem Konzept. Er stimmte Berlinern zu, die anmerkten, dass die Schlossstraße abends ab 20 Uhr „tot“ sei. Da die BVG plane, den U-Bahnzugang auf dem Platz vor dem Bierpinsel zu deckeln, überlege er, dortige Fläche für das Turmgewerbe anzumieten. Conrad Wilitzki

 

Foto: CW

 

Ressort: Regionales, Kultur, Wirtschaft

BC Angebot Header

 

 

  Hubertus-Krankenhaus-Veranstaltung:
  Neue Lebensqualität dank künstlichem Gelenk

 

Hubertus Logo

 

 

 

 

  Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Spatenstich für „Biomalzspange“

    Baubeginn für letztes Teilstück des Teltower Spangensystems

    TELTOW/STAHNSDORF. Viele Jahre lag das Vorhaben auf Eis, doch Mitte März erfolgte mit dem symbolischen ersten Spatenstich der Baustart für die künftige „Biomalzspange".

    Weiterlesen...  
  • Wahlen 2019

    Parteien und Listen zur Kommunalwahl

    REGION. Am 26. Mai stehen die Kommunalwahlen an und die Bürger haben in Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf ein großes Spektrum an zugelassenen Parteien: 13, 10 und 7. Das teilten die Wahlleiter der drei Kommunen am 26. März mit.

    Weiterlesen...  
  • 2019 – Hälfte/Hälfte

    29. Brandenburgische Frauenwoche im Zeichen echter Gleichberechtigung

    STAHNSDORF/REGION. Einhundert Jahre Frauenwahlrecht allein macht noch keine Gleichberechtigung. Auch nicht das 1919 verabschiedete Paritätsgesetz, das eigentlich gewährleisten soll, dass Frauen in Deutschlands Parlamenten gleichberechtigt vertreten sein sollen.

    Weiterlesen...  
  • Neues Erwachen für den Gutshof

    Lokale Agenda will Gebiet wieder herrichten lassen

    TELTOW/RUHLSDORF. Südöstlich vom Schweinemuseum und Eiskeller liegt das Gelände des einstigen Gutshofs in Ruhlsdorf. Es umfasst den Alten Mühlenberg mit dem ehemaligen Gutsfriedhof und die Naturdenkmäler Bernadotte-Linde und Stieleiche.

    Weiterlesen...  
  • Perfekter Start in den Frühling

    Open Air-Saison auf dem Rathausmarkt eröffnet

    KLEINMACHNOW. Als wäre das fantastische Wetter bestellt gewesen, verwöhnten am Sonnabend des letzten Märzwochenendes milde Temperaturen und herrlichster Sonnenschein die Akteure und Besucher bei Kleinmachnows neuem Event auf dem Rathausmarkt.

    Weiterlesen...  
  • Neuer Theaterleiter

    Dieter Hallervorden holt Markus Lorenz ans Schloßpark Theater

    STEGLITZ. Seit Ende Februar hat sich Intendant Dieter Hallervorden einen neuen Partner in die Geschäftsleitung des Schloßpark Theaters geholt: Markus Lorenz vom Hamburger Ohnsorg Theater.

    Weiterlesen...  
  • Wie schütze ich mein Eigenheim?

    Fachliche Tipps auf der PotsdamBau 2019

    POTSDAM-BABELSBERG. Pünktlich zum Start der dreitägigen Messe „PotsdamBau 2019“ besuchte die BÄKE Courier-Redaktion am 1. März die Metropolis Halle und mischte sich unter die Bauherren, Hausbesitzer und Anbieter rund ums Thema Hausbau.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok