+ + + Der nächste BÄKE Courier erscheint am 2. Mai. Redaktionsschluss ist der 25. April. + + +

Baeke Stapel270318Die aktuelle Ausgabe:

BÄKE Courier Nr. 04/2018 vom 27. März 2018.

Alte BÄKE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen

 
BC extra wohnung haus garten 0317

 


bc-news Header4

 

Neu im Programm „Spätlese“ und „Schnullerkino“

Neue Kammerspiele - ein Lichtspielhaus mit viel Kultur und Spaß

 

KLEINMACHNOW. „Innovativ und immer wieder viele gute neue Ideen“, SAT1-Frühstücksfernsehmoderator Matthias Kelling schwärmte für die Neuen Kammerspiele, als er im Dezember bei „Binas Nacht“ zu Gast war.

„Das braucht eine Gemeinde wie Kleinmachnow“, ergänzte der Journalist, der sich selber als ,Kleinmachnower mit Leidenschaft’ bezeichnete. Kleinmachnow hat umgekehrt aber auch sehr viele begeisterte Kulturfreunde zu bieten, und die erwartet 2018 viel aufregend Neues und liebgeworden Bewährtes.
„Spätlese“ heißt eine neue Filmreihe „für die besten Jahrgänge“, die am dritten Dienstag im Monat um 17 Uhr Filme über das Älterwerden zeigt – und zwar gemeinsam mit der Akademie 2. Lebenshälfte. Los geht´s mit dem Film „The Second Best Exotic Marigold Hotel“. Richtig gut etabliert haben sich bereits die Sneak Previews, bei denen vorab ein Überraschungsfilm gezeigt wird. Auch die Reihe „Lieblingsfilm mit Schwipps“ ist nicht mehr wegzudenken und das neueste Projekt läuft auch erfolgreich an, das „Schnullerkino“ am Vormittag für Eltern mit Lust auf Leinwandunterhaltung.
Am 18. Januar eröffnen die Kammerspiele die Brandenburger Schulkino-Wochen mit dem Film „Die Unsichtbaren - Wir wollen leben“. Es moderiert Schauspieler Florian Lukas. Als Höhepunkte des Kinojahres wird die Live-Übertragung des Abschiedskonzerts der Berliner Philharmoniker von ihrem Dirigenten Sir Simon Rattle am 20. Juni erwartet. Und natürlich auch das folgende Antrittskonzert des designierten Chefdirigenten Kirill Petrenko am 13. April. Nicht wenige Fans hat der Fußball. Eine WM-Nacht in den Kammerspielen kann eingeplant werden.
Schnell ausverkauft ist auch das Bühnenprogramm, das das Kulturhaus rund um den Kinobetrieb veranstaltet – zum Beispiel „Binas Nacht“. Einmal im Monat sitzt Moderatorin Sabine Schalla mit ihren Gästen auf dem Kinotresen im Foyer und das Publikum liebt es. Und gibt es Partys in Kleinmachnow? Klar, in den Kammerspielen zum Beispiel zum hier stark rheinisch geprägten Fasching. Die „Lange Nacht“ 2018 wird Kleinmachnow dann am 9. Juni in eine Kultur- und Partyzone verwandeln.
Mittendrin fühlen sich die Mitarbeiter in der Karl-Marx-Straße, ist ihr Programm doch stark nachgefragt. Die Gäste kommen aus TKS und Zehlendorf. Damit nicht jeder vor der Tür für die Programmübersicht scharf bremsen muss, wird jetzt eine neue Website ins Netz gestellt – mit persönlichen Filmempfehlungen. Und noch ein Clou: Im umgebauten ehemaligen Kassenhäuschen können Zuschauer in einer Videobox spontane Statements abgeben – zu sehen sind diese dann auf der neuen Homepage. Gesine Michalsky

 

Foto: GM

 

Ressort: Kultur, Unterhaltung

BC Angebot Header

 

Angebot der Woche: Hier ist Platz für Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • Verkehrsvisionen 2030

    Ideen und Debatten auf dem 2. Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Kurz nach neun Uhr versuchten am 17. März über 80 Zuschauer im Rathaussaal, dem schnellen „Prioritätenvortrag“ von Peter Weis aus der Lokalen Agenda Kleinmachnow zu folgen.

    Weiterlesen...  
  • Ganz nah dran an der Stammbahn

    Riesiges Interesse am Schienenanschluss in der Region beim Mobilitätsforum in Kleinmachnow

     

    KLEINMACHNOW. Die Wiederbelebung der Stammbahnstrecke ist zum Greifen nah – das sagte der Konzernbeauftragte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, beim 2. Mobilitätsforum im Kleinmachnower Rathaus.

    Weiterlesen...  
  • Ideen für neue Fahrradrouten

    Radfahrkonzepte auf dem Mobilitätsforum

     

    KLEINMACHNOW. Obwohl das Thema Fahrradverkehr auf dem 2. Mobilitätsforum erst am Nachmittag in vier Vorträgen behandelt wurde, war es seit dem Morgen präsent. So bemängelte Peter Weis von der Kleinmachnower Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) die Sicherheit der Stellplätze am S-Bahnhof Teltow Stadt.

    Weiterlesen...  
  • Transparenz für Mieter und Vermieter

    Qualifizierter Mietspiegel für Geschosswohnungsbau erarbeitet

     

    TELTOW. In unserer Wachstumskommune werden  Wohnungen dringend gesucht.

    Weiterlesen...  
  • Marina-Eröffnung verzögert sich

    Statt Hafengebäude zunächst Containerbauten

     

    TELTOW. Das Abrutschen der Böschung auf der Westseite des Hafenbeckens (s. BÄKE Courier 2/18) zeitigt nun doch größere Folgen für den Bauverlauf. Die für den Saisonstart im Juni 2018 geplante Eröffnung des Freizeithafens wird sich um ein paar Monate verzögern.

    Weiterlesen...  
  • Geschichte von unten

    180 Funde im Alten Dorf – von Keramik der Jungbronzezeit bis zu einer rätselhaften Konstruktion

     

    KLEINMACHNOW. „90 Prozent des Bodendenkmals 30449 im Alten Dorf sind erfasst“ – so stellte die mit den archäologischen Grabungen auf dem ehemaligen Gutsgelände beauftragte Firma ABD Dressler im Gemeindehaus der Kirche im Jägerstieg ihre Ergebnisse vor.

    Weiterlesen...  
  • Vom Ziegenstall zur etablierten Privatschule

    Eine Erfolgsgeschichte in Gambia

     

    WANNSEE/ZEHLENDORF. „Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, im Urlaub in ein anderes Land zu fliegen.“ Seit den 1990ern ist die ehemalige KITA-Leiterin Waldraute Hölter rund um Wannsee unterwegs, um von einem Schulprojekt in Gambia zu berichten, das sie bereits elfmal besucht hat.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

BÄKE Courier auf Google+    Finden Sie uns auf Google+!