Header 2016 1



+ + + Der nächste BC erscheint am 26. Februar. + + + Redaktionsschluss ist der 21. Februar. + + +

Baeke Stapel150119Die aktuelle Ausgabe:

BĂ„KE Courier Nr. 01/2019 vom 15. Januar 2019.

Alte BĂ„KE Courier-Ausgaben aus dem Archiv lesen


bc-news Header4

 

Teltow boomt

Die Brandenburger Entwicklungswende geht auch von der Region am Teltowkanal aus


REGION/TELTOW. Was die Forscher des Berlin-Institutes für Bevölkerung und Entwicklung Ende Januar bei der Veröffentlichung ihrer Studie „Im Osten auf Wanderschaft“ verkündeten, las sich wie eine kleine Sensation: Der Osten Deutschlands wäre auf dem Weg zum Einwanderungsland. Nach Jahrzehnten des Abwärtstrends gäbe es endlich eine Kurswende in der Einwohnerzahl. Die Abwanderung sei beendet – aber eigentlich nur in den großen Städten.

Nach der Auswertung von rund 2.700 Gemeinden wäre jetzt klar, dass Großstädte wie Leipzig wie ein Magnet auf junge Menschen wirke und sich auch mittelgroße Städte inzwischen stabilisieren können. Dabei boomt weiterhin der „Speckgürtel“ rund um Berlin und Potsdam. Zwischen 2008 und 2013 hätten die Gemeinden hier gegenüber dem Brandenburger Land deutlich zugelegt, besonders im Süden von Berlin. Konkret hießt das aber auch, dass nur 15 Prozent der ostdeutschen Gemeinden mehr Zu- als Fortzüge erlebten – Teltow vorneweg.

Keine Stadt wuchs im letzten Jahr deutschlandweit so stark wie sie. Sie überschritt die magische 25.000 Einwohnergrenze und ist nun die bevölkerungsreichste Stadt im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Das zeigt sich auch an den Immobilienpreisen. Die Website wohnungsboerse.net nennt im Februar für 100 qm die stattliche Durchschnittssumme von rund 2.600 Euro. Damit liegt Teltow nicht nur über dem Brandenburger, sondern auch über dem Deutschlandschnitt.

Während Teltow im letzten Jahr die Berlin-Anbindung nutzte und Stahnsdorf die 15.000-Einwohner-Marke knacken konnte, stagnierte Kleinmachnow bei rund 20.600 Bürgern. Kleinmachnow wird gar vom Berlin-Institut auf den zehnten Platz der „Flop Ten“ der Jugendverlierer gesetzt: Die 18-24jährigen würden vorrangig abwandern (86 pro 1.000 Einwohner). Dass sie kaum bezahlbaren Wohnraum vorfinden, ist einer der Gründe dafür.

FĂĽr das Bevölkerungsplus in Teltow und Stahnsdorf sind nicht zuletzt die rund 1.000 FlĂĽchtlinge, die inzwischen in beiden Orten unterkommen sind, verantwortlich. Deren Ansiedlung rät Reiner Klingholz, Direktor des Berlin-Instituts, auch ländlichen Gemeinden, die besonders von der Abwanderung betroffen sind. Auf diese Weise könnten Schulen vor der SchlieĂźung bewahrt werden, neue Unternehmen entstehen und Leerstand in Wohnungen verwandelt werden. Dabei mĂĽsse auch die UnterstĂĽtzung der Länder gewährleistet sein, erklärte Klingholz. Conrad Wilitzki

 

Diagramm: BC, Einwohnerzahlen laut Amt fĂĽr Statistik Berlin-Brandenburg

 

Ressort: Wirtschaft, Regionales

BC Angebot Header

 

  Mein kleines Hörgeheimnis von DIE HĂ–RWELT

 

Mein kleines Hörgeheimnis

 

 

 

 

 

 

  "Mein Schlosspark Theater"

 

Steglitz-Museum

 

 

 

 
  Angebot der Woche: Hier ist Platz fĂĽr Ihre Werbung!

Flyer Angebot

bc-themen Header2

  • BĂĽrgermeistergrĂĽĂźe und -wĂĽnsche fĂĽr 2019

     

    Liebe Leserinnen und Leser,

    ich möchte den Jahresbeginn dazu nutzen, ein herzliches Dankeschön zu sagen für die gute Zusammenarbeit, die Unterstützung und die zahlreichen Anregungen, die der Bezirksverwaltung Steglitz-Zehlendorf insgesamt, wie auch mir als Bezirksbürgermeisterin persönlich, von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, im vergangenen Jahr zuteil geworden sind!

    Weiterlesen...  
  • Ausbildungsmesse mit Ausstellerrekord

    Pressekonferenz mit Schirmherr Kabarettist Hans Werner Olm

     

    TELTOW. Am 19. Januar findet die nunmehr 12. „Regionale Ausbildungsmesse Teltow“ statt, wieder im OSZ Technik Teltow, wieder mit einem Ausstellerrekord und wieder mit einem Promi als Schirmherr.

    Weiterlesen...  
  • Im Sommer bezugsfertig:

    Wohnblock in der Zehlendorfer StraĂźe


    TELTOW. Im Sommer 2018 erfolgte die Grundsteinlegung und Anfang Dezember prangte der Richtkranz ĂĽber dem Neubau in der Zehlendorfer StraĂźe. 

    Weiterlesen...  
  • Rathaus, Wohnungen und Schnellradrouten

    Neue Bauprojekte angestoĂźen

     

    ZEHLENDORF/LANKWITZ. Die Bezirksverwaltung Steglitz-Zehlendorf befasst sich demnächst mit neuen Bauprojekten.

    Weiterlesen...  
  • Hauptstadt und Umland synchronisieren

    Stadtforum Berlin diskutierte die gemeinsame Zukunft von Berlin und 50 Nachbarkommunen

     

    BERLIN. Zu Beginn des dritten diesjährigen “Stadtforums“ am 12. November wies Moderatorin Cordelia Polinna von der Urban Catalyst GmbH auf das Hauptproblem hin, das im Auditorium Friedrichstraße diskutiert werden sollte: einerseits „ein rasantes Wachstum in Berlin und im Speckgürtel“ seit fünf Jahren, aber andererseits „eine langatmige Entwicklung von Verwaltung und Infrastruktur“.

    Weiterlesen...  

       bc gewinnspiel button    
Hier die Gewinner des letzten BÄKE Courier-Rätsels!

        Twitterbutton  Folgen Sie uns auf Twitter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok